Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Sammelbestellungen können hier organisiert werden.

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Fortinbras » 10.02.2011, 10:32

Flyingbrick » 09.02.2011, 16:35 hat geschrieben:So, habsch bestellt. Vordere und hintere Leitung inklusive Versand 60,48 EUR.

Ich ebenfalls. Gestern früh bestellt, heute geliefert :respekt:

Die blaue Ummantelung ist etwas heller als die Fittinge, ist aber noch im Rahmen des Erträglichen. Muss ich mal ans Mopped halten.
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 11.02.2011, 09:58

So, heute Morgen kam mit GLS meine Bestellung (ich hatte erst vorgestern Nachmittag überwiesen). Schwarz ummantelt mit blauen Fittings. Die Leitungen sehen top aus, und das blau passt prima zu "moody blue". ABE, Anbauanleitung, Aludichtringe und ein Melvin-Aufkleber liegen mit dabei. Für die Qualitätszweifler: ich habe einen sehr guten Eindruck, der Hersteller ("Made in Germany") ist ISO9001-zertifiziert und gewährt lebenslange Garantie. Jetzt freue ich mich schon auf den Einbau, noch mehr aber auf den neuen Druckpunkt ;)
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon oolo » 11.02.2011, 21:17

Zum Thema Melvin und Qualität:

Ich hab nun das 2te Moped damit umgebaut und die Qualität ist spitze :rock: :rock:
oolo
cb-500.de User
 
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 14.02.2011, 16:41

TW » Di 08.Feb, 2011 hat geschrieben:Hallo,

zu der Länge von Bremsleitungen wurde dies mal gepostet:


" 18.10.2008, 12:09

Hallo,
danke!
Laut ThomasausWB weisen seine Flex-Bremsleitungen diese Abmessungen ( komplette Länge mit Fittings ) auf:

vorne ca. 80cm
hinten ca. 62cm.

Die Standard-Gummileitungen haben lt. RotweinFlow diese Abmessungen ( komplette Länge mit Fittings ):

vorne ca. 78cm
hinten ca. 60cm.


Das stimmt annähernd, ja. Die vordere Leitung ist über alles 79cm lang, die hintere 60cm. Leider sind sowohl vordere als auch hintere Leitung von Melvin 2cm kürzer (!) als das Original und tragen teilweise falsche Fittings. Ich hatte an der Grünen (CB500V 1997) schon mal das Problem, die Leitung lässt sich zwar einbauen, sitzt aber zu sehr auf Spannung. Ich rufe gleich mal Melvin an und stelle auch Originalleitungen zum Nachmessen zur Verfügung.

Bitte baut die Leitungen nicht ein, wenn deren Form oder gar Länge von euren Leitungen abweicht!


Firma Melvin
Schiltachstr. 28

78713 Schramberg

ClassicFlex CB500 PC26/32


Sehr geehrte Damen und Herren,

wie heute telefonisch besprochen möchte ich die mir zugeschickten Bremsleitungen reklamieren. Offenbar liegen Ihnen nicht alle Infos über die an den Modellen CB500 PC26 (94-95) und PC32 (96-2003) verbauten Leitungen vor. Ich möchte darum gemeinsam mit Ihnen versuchen, etwas „Licht ins Dunkel“ zu bringen.
Die CB500 wurde generell mit zwei verschiedenen Bremsanlagen gebaut. Unabhängig davon, dass Modelle ab 1996 bereits PC32 hießen, erfolgte erst 1997 die Umstellung auf europäische Bremsteile. Das Modell bis 1996 besaß Nissin-Scheibenbremsen vorn und Trommelbremsen hinten. Ab 1997 wurden vorn und hinten Brembo-Scheibenbremsen verbaut.
Generell verwendeten dabei beide Modellreihen für vorne identische Bremsleitungen. Diese sind von Augenmitte zu Augenmitte 760 mm lang, die Enden sind 20° gekröpft. Das obere Fitting ist zusätzlich seitlich abgewinkelt (Muster mit rotem Kabelbinder von 02/1994). 1998 wurde die Modellreihe um das Modell CB500S ergänzt, das eine Halbverkleidung aufweist. Dieses Modell hat außerdem geänderte Gabelbrücken. Darum haben alle Modelle ab 1998 (CB500 und CB500S) zwar die noch die selbe Länge und 20° gekröpfte Fittings, aber keinen seitlich abgewinkelten Anschluss mehr (Muster mit blauem Kabelbinder von 12/2000).
Die übersandte Leitung MLV1F133 ist allerdings 1-2 cm kürzer und weist den abgewinkelten Anschluss der Modelle bis 1997 auf. Für diese Modelle ist die MLV1F133 zu kurz. Für Modelle ab 1998 ist die Leitung sowohl zu kurz als auch mit dem falschen oberen Fitting ausgestattet.

Hinten haben alle Modelle mit Scheibenbremse (also 1997-2003) identische Leitungen. Diese sind Augenmitte zu Augenmitte 580mm lang. Ein Muster von 07/1996 ist mit grünem Kabelbinder beigelegt. Es trägt am vorderen (bremszylinderseitigen) Ende ein langes Fitting, das abgewinkelt und gekröpft ist. Das hintere Ende (bremszangenseitig) hat ein kurzes Fitting. Es ist abgewinkelt und gekröpft, damit der Bremsschlauch am Stoßdämpfer vorbei passt.
Die übersandte Leitung MLV1R133 ist 20mm zu kurz. Zudem hat sie zumindest am hinteren Ende ein falsches Fitting, da es nur gekröpft, nicht aber seitlich abgewinkelt ist. Das vordere Fitting ist zwar kürzer als beim Original, müsste aber trotzdem passen.
Für mein Modell -eine CB500SY, Modell 2001- müssten die Leitungen darum so wie die blau und grün gekennzeichneten Leitungen aussehen. Die grüne Leitung passt dann auf alle CB500/CB500S PC32 mit Scheibenbremse hinten, also 97->. Die blaue Leitung passt auf alle CB500/CB500S PC32 98->. Die rote Leitung passt auf alle CB500 (ohne S) 93-97.
Als Mitglied des Forums http://www.cb-500.de habe ich Kontakt zu den anderen CB500-Fahrern, die in den letzten Tagen bei Ihnen bestellt haben. Darum gebe ich diese Infos an die Forumgemeinschaft weiter mit der Bitte, die zugesandten Leitungen vor Einbau auf Passgenauigkeit zu prüfen.
Die uns bekannten Modellinfos haben wir auch im CB500-Wiki hinterlegt, von dort sind auch die Ersatzteillisten des Herstellers verlinkt: http://www.cb500-wiki.de
Bitte senden Sie mir die Muster nach Prüfung zurück. Gerne stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 14.02.2011, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon ochsenauge » 15.02.2011, 10:44

Also, ich habe gestern abend mal die Leitung vermessen (ca. 77cm mit Fittings) und habe mal die Fittings mit meinen verglichen (PC 26, BJ. 94) und die schienen zu passen. Ich bin zur Zeit noch in der Berufsschule, heute Nachmittag kann ich auch gerne Fotos hochladen.
Achja beim Anhalten an die alte Leitung hat das auch gepasst, also die Leitung war keinesfalls auf Spannung, sondern hatte noch gut Spiel.
ochsenauge
cb-500.de User
 
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 15.02.2011, 11:14

Hallo Markus,

nochmals: die Fittings an der Leitung sind mit denen der alten CB identisch, siehe obenstehender Text. Du hast ein Modell vor 1998, ich habe eines nach 1998.
Wenn die Leitung insgesamt 77cm lang ist, ist sie definitiv zwei Zentimeter kürzer als Deine Originalleitung, ich habe eine Leitung Deines Baujahres hier vermessen und die ist 79 cm lang, nicht 77. Das Problem ergibt sich beim vollen Ausfedern der Gabel, für diesen Zustand musss die Leitung noch etwas Reserve haben.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon ochsenauge » 15.02.2011, 11:37

Ach, war wohl doch etwas spät beim lesen deines Posts.
Als ich die Leitung an die Alte angehalten habe war die Maschine aufgebockt.
Viel mehr kann die Gabel ja wohl nicht ausfedern?
ochsenauge
cb-500.de User
 
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 15.02.2011, 11:54

Bei angebauter Leitung kannst Du das nicht prüfen, das ist zu ungenau. Die Leitung lässt sich mit Sicherheit an serienmäßigen CBs auch montieren, sitzt dann aber zu stramm.
Der Weg, den die Gabel nach dem Entlasten des Vorderrads noch weiter ausfedert, beträgt mehrere Zentimeter, wieviel bei Deiner CB genau, kann ich Dir nicht sagen. Ich kann nur wiederholen: Die Originalleitung hat über alles gemessen 790mm, kürzer darf das Zubehörteil auch nicht sein.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 15.02.2011, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Fortinbras » 16.02.2011, 00:52

So, ich hab's auch mal nachgemessen:

Hinten von Augenmitte zu Augenmitte: 570 mm
Vorne von Augenmitte zu Augenmitte: 755 mm

Empfohlene Vorgehensweise? Der Firma eine Mail schicken und reklamieren mit der Bitte um Nachbesserung?
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 16.02.2011, 07:41

Meine Leitungen müssten heute bei Melvin eintreffen. Dort liegt dann neben den Stahlflexleitungen je ein Muster der an den CB verbauten Leitungen (2x vorn, 1x hinten) vor.Ich denke, Melvin wird heute oder morgen etwas dazu sagen können, wie vorzugehen ist. Meine Leitungen waren noch etwas kürzer als Deine. Geringfügig zu lang wäre kein Problem, aber zu kurz ist gefährlich. Dazu kommt, das die hintere Leitung mit den verbauten Fittings sicher am Federbein scheuert. Das wird der Tüv auch nicht mögen.

Ich glaube übrigens nicht, dass das ein Fehler speziell von Melvin ist. Wie gesagt, auch TRW Lucas hat sehr kurze Leitungen, zumindest vorn (hinten weiß ich es nicht). Da sind irgenwann mal ungenaue Infos veröffentlicht worden, denke ich.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 16.02.2011, 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon gmbo » 16.02.2011, 08:00

Meine von SM-Brakes sind 780 vorn und 600 hinten.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 17.02.2011, 12:07

Melvin will mir heute neue Leitungen senden. Netter, persönlicher Kontakt dort.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon ochsenauge » 17.02.2011, 13:15

Habe gerade mit Melvin telefoniert und mir wurde angeboten die Leitung zu verlängern. Allerdings gilt dann die ABE nicht mehr und man müsste das ganze eintragen lassen. Durch die damit verbundenen Kosten wäre das wohl wirtschaftlich gesehen uninteressant.
Ebenso wurde mir die Rücküberweisung des Geldes angeboten.
ochsenauge
cb-500.de User
 
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 17.02.2011, 15:15

Die ABE liegt als Heft bei. Dort ist nicht die Länge der Leitung eingetragen. Solange die Leitung von den Abmessungen dem Original entspricht, gilt die ABE. Erst wenn die Leitungslänge von der Originallänge abweicht, müsstest Du um die ABE fürchten. Du willst ja -so wie ich Dich verstehe- die Originalleitungslänge und keine speziell für Dich angefertigte Version, oder?

Hast Du mit Armin Kopp (Tel. 0 74 22 / 278 - 170) gesprochen und unser Gespräch bzw. die eingeschickten Muster erwähnt?
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon ochsenauge » 17.02.2011, 16:54

Die Leitung wurde nun mitsamt einem Schreiben zurückgeschickt.
Ich kann gerade nicht sagen, ob ich mit Herrn Kopp persönlich gesprochen habe (war relativ laut im Hintergrund), aber das Forum und die von dir eingeschickten Muster habe ich erwähnt.
Das die ABE gilt, solange die Länge der Originalleitung nicht überschritten wird, wusste ich nicht, mir wurde nur gesagt, dass die ABE ihre Gültigkeit verliert, wenn die Leitung länger gemacht wird.

Ich glaube ich rufe besser nochmal dort an...in meinem Schreiben habe ich nämlich 'ne 80cm Leitung geordert, dachte wenn's sowieso eingetragen werden muss, kann man auch die Leitung sicherheitshalber 'nen cm länger machen.
Zuletzt geändert von ochsenauge am 17.02.2011, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
ochsenauge
cb-500.de User
 
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Fortinbras » 17.02.2011, 20:06

Flyingbrick » 17.02.2011, 12:07 hat geschrieben:Melvin will mir heute neue Leitungen senden.

Auch welche mit passenden Fittingen? Kann man sich denn auf dich berufen, wenn man die Leitungen gegen passende umtauschen lassen will?
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 17.02.2011, 20:21

Ich denke schon, ich habe gestern mit Armin Kopp telefoniert und wir sind die unterschiedlichen Varianten am Telefonund nach Muster durchgegangen. Besonders bei der hinteren Leitung muss man schon die richtigen Fittings haben, weil die Leitung sonst am Federbein scheuert. Vorn ist der obere Fitting vor und nach 98 unterschiedlich, wobei ich sagen würde, dass auch der alte Fitting passen würde, wenn dafür die Leitung lang genug ist. Er meinte, dass heute die Leitung angefertigt würde und morgen per GLS kommen müsste. Wenn die Muster wieder da sind, stelle ich mal Fotos der Varianten ein.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 21.02.2011, 14:26

Mit leichter Verzögerung kamen heute mit GLS meine neuen Bremsleitungen ein, die anhand der beigefügten Muster angefertigt wurden. Es sind keine dramatischen Änderungen, aber die Leitungen sind erst jetzt 1:1 wie im Original. Insgesamt sind die Leitungen nun 2cm länger und haben passende Fittings wie beim Original. Wie versprochen habe ich noch die Daten der Leitungen zusammengefasst:

Alle Modelle ab 1997 mit Scheibenbremse hinten
Länge (Fittingmitte-Fittingmitte): 580 mm
Fittings: vorne kurz, 15° gekröpft, 30° abgewinkelt
hinten lang, 30° gekröpft, 15° abgewinkelt

CB500 PC26, PC32 bis 1997 vorn
Länge (Fittingmitte-Fittingmitte): 775 mm
Fittings: beide kurz, 15° gekröpft, oberes Fitting 15° abgewinkelt

CB500, CB500S PC 32 ab 1998 vorn
Länge (Fittingmitte-Fittingmitte): 775 mm
Fittings: beide kurz, 15° gekröpft, nicht abgewinkelt

Wie man sieht, unterscheiden sich die vorderen Bremsleitungen alter und neuer Modelle nur anhand des oberen Fittings. Hier ein Detailbild:
bremsleitung_vorn-detail.jpg


"Gekröpft" bedeutet, dass der Schlauch nicht im rechten Winkel von der Auflagefläche wegführt. "Abgewinkelt", dass er einen seitlichen Bogen macht. Meine CB500S von 2001 hat am oberen Ende keinen abgewinkelten Anschluss, das sollte laut Ersatzteillisten bei den neueren Modellen ohne Verkleidung aber auch so sein. Bitte checkt mal, ob das stimmt.

Ach so: natürlich gab es zu beiden Leitungen ein ABE-Heft, es ist ja keine Sondervariante, sondern nur ein genauer gefertigtes Exemplar.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 21.02.2011, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon ochsenauge » 24.02.2011, 16:56

Hallo,

heute ist auch meine neue Leitung eingetroffen, inclusive ABE, hatte nochmal mit Herrn Kopp telefoniert.

Die Fittings sind beide gekröpft und nicht abgewinkelt. Also die Variante PC32 ab ´97, wenn ich das richtig gelesen habe?
Bereitet mir das an meiner PC26 Probleme oder kann ich die nun endlich montieren?


Achso: Imho sollte man das ganze ins Wiki einfügen.
ochsenauge
cb-500.de User
 
 

Re: Sammelbestellung Stahlflexleitung???

Beitragvon Flyingbrick » 24.02.2011, 17:50

Also, der Wiki-Beitrag ist in Arbeit, ich bin aber mit dem Umbau erst gestern fertig geworden und sammele auch noch Infos zu den Modellunterschieden.

Die Modelländerung war in diesem Fall mal nicht 97, sondern 98. Grund war offenbar die CB500S und deren geänderte Gabelbrücke. Der Lenker der CB500S sitzt nicht an der selben Stelle wie bei der unverkleideten CB, sondern weiter vorn. Dadurch führt die Leitung mit mehr Abstand an der Gabelbrücke vorbei und man benötigt kein abgewinkeltes Fitting mehr. Das Forummitglied Idefix hatte in diesem Beitrag mal Fotos der geänderten Gabelbrücke drin, die man aber leider nicht mehr aufrufen kann. Seitdem werden die oberen Fittings nicht mehr abgewinkelt, laut Ersatzteilliste auch bei den unverkleideten Modellen. Es wäre gut, wenn das mal durch den Besitzer einer neueren CB bestätigt werden könnte.

Das obere Fitting der Modelle vor 98 war dagegen abgewinkelt. Es geht dabei darum, dass das Fitting den Schlauch an der rechten Klemmschraube der oberen Gabelbrücke vorbeiführen muss. Aus der Erinnerung weiß ich noch, dass das bei meiner 97er nur sehr knapp passte. Schau Dir einfach mal die Stelle an Deiner CB an, ich vermute, dass das Fitting dann mit der Klemmschraube kollidiert.

Hattest Du denn das Modelljahr bei der Bestellung genannt?
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Sammelbestellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste