Frage zu den YSS Federbeinen???

Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon badwolf » 14.07.2015, 13:35

Hallo,
Ich habe mir die YSS Federbeine auch bestellt, wurden heute geliefert.
Jetzt mal ne ganz dumme Frage müssen die genau anders herum eingebaut werden als die Original Federbeine??? :kratz:
Also der Verstellring und Dämpfer wären dann oben und die Kolbenstange unten - ansonsten würde die Beschriftung auf dem Kopf stehen???
Oder sehe ich das falsch?
Sowas wie ne Einbauanleitung könnte man ja auch dazu legen!
badwolf
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon Presi » 14.07.2015, 14:03

Das kommt ganz darauf an, welche Federbeine du hast:

- Hast du die billigeren RD222, dann hast du den Ausgleichsbehälter unten und eine Vorspannungseinstellung in Stufen unten - so wie beim Original.
- Bei dir ist also entweder der Aufkleber falsch geklebt oder du hast die teureren RE302 oder gar RZ362 (nicht zu reden vom RG362 mit AGB außerhalb aber ohne ABE) - deren Einstellung ist stufenlos, aber dadurch beidseits schwer gleichmäßig einstellbar und wohl gar nicht ohne Demontage der Seitenverkleidung.

Im übrigen verwirrt mich die Preisliste: Es sind zwei CBs aufgeführt: Einmal die "CB500S 97-03 PC26/32" mit 350 mm angen Federbeinen und einmal die "CB500 96-03 PC32" mit 380mm langen Federbeinen. Da würde ich vor der Bestellung mal nachfragen, was jetzt die richtigen sind. Für letztere gibt es keine RD222.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon Zaziki » 14.07.2015, 14:14

Der Verstellring muss oben sein.
Sonst dürfte es auch, soweit ich es im Kopf habe auch garnicht passen.

Die Anleitung beschreibt die Auswahl der Buchsen ganz gut.
Die 380er Version erscheint mir sinnfrei, allein die Probleme mit den beiden Ständern dürften nervig sein.

Presi » 14.07.2015, 14:03 hat geschrieben: deren Einstellung ist stufenlos, aber dadurch beidseits schwer gleichmäßig einstellbar und wohl gar nicht ohne Demontage der Seitenverkleidung

Es geht ohne Demontage der Verkleidung, bei RE302-350T-20 jedenfalls.
Zuletzt geändert von Zaziki am 14.07.2015, 14:14, insgesamt 2-mal geändert.
Zaziki
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon Presi » 14.07.2015, 14:38

Zaziki » 14.07.2015, 14:14 hat geschrieben:
Presi » 14.07.2015, 14:03 hat geschrieben: deren Einstellung ist stufenlos, aber dadurch beidseits schwer gleichmäßig einstellbar und wohl gar nicht ohne Demontage der Seitenverkleidung

Es geht ohne Demontage der Verkleidung, bei RE302-350T-20 jedenfalls.

Oh danke, das wusste ich nicht, ich habe noch keine live gesehen. Nur zuletzt die Bilder von den Wilbers bei chaosracer, deshalb vermutete ich, dass auch bei den YSS die Nutmuttern unter der Heckverkleidung sind.
Wenn das so ist, kann man da zwar rankommen, aber eine dringend wichtige gleichmäßige Einstellung beider Seiten könnte ich blind nicht.
Wenn die Nutmuttern aber unter der Heckverkleidung oder direkt am Rand sichtbar sind, geht das sicher auch einfacher.

Ich bleibe aber dabei, dass man bei wechselnden Belastungen gerade bei Stereobeinen eine einfacherer Einstellbarkeit der Federvorspannung haben sollte. Also entweder hydraulisch über ein Einstellrad oder per Hakenschlüssel in Stufen. Über zwei Nutmuttern, die manchmal auch noch ungünstig zugänglich sind, ist das nix. Dem Solofahrer ists natürlich weniger wichtig.

Das Witzige ist, dass laut Preisliste (zu beziehen über www.so-products.com) die 350er für die S sind : Es steht nicht CB500/S oder CB500(S), sondern klar CB500S in der Preisliste, dazu aber das falsche Datum (ab 1997 statt 98) und auch noch PC26 und 32!. Für die stimmige Angabe im Feld darunter, CB500 96-03 PC32, werden hingegen sind die 380er Federbeine angegeben.
Hier ist was nicht stimmig. Immerhin bei beiden gibt es die RE302 und diese Emulsionsdämpfer sind sicher besser als die billigen RD222, aber letztere dürften wesentlich einfacher in der Federvorspannung einstellbar sein und sind 60 Öcken günstiger lt. Preisempfehlung.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon badwolf » 14.07.2015, 15:47

Ok vielen Dank!
Ich habe die RE302-350T-20-X
Dann werde ich nacher mal mit dem Einbau loslegen!
badwolf
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon Zaziki » 14.07.2015, 17:41

Der Teller hat genau eine Schraube, welche ihn fixiert, ich drehe meist ganze Umdrehungen, so das mich die Schraube ansieht.

So drehe ich links entweder 2 Umdrehungen runter oder hoch und rechts dann eben auch.
Das ist jetzt nicht wirklich schwer, das die Dämpfer gleich eingestellt sind.
Zuletzt geändert von Zaziki am 14.07.2015, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Zaziki
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon chaosracer » 14.07.2015, 21:33

Ich habe mich auch gewundert, wie gut das ging mit der Einstellung. Das kann man sogar unterwegs mal machen.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon badwolf » 14.07.2015, 22:43

So die Teile sind eingebaut, falls morgen das Wetter passt, werde ich sie mal ausgiebig testen!
badwolf
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon chaosracer » 16.07.2015, 22:49

Na und? Wie war die Fahrt?
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon KaiH » 03.07.2018, 18:48

Hallo, ich hätte jetzt auch noch mal eine Frage zum Einbau. Hatte erst von Polo die RE302-350t-20x bestellt und bekommen. Dabei stellte sich heraus, dass keine Hülsen bei den Federbeinen beilagen, sondern scheinbar die passenden Hülsen schon verbaut sind. Allerdings passt er dann nur so, dass der Verstellring unten wäre und die Beschriftung auf dem Kopf steht.

Dachte Polo hatte da falsch vorkonfiguriert und habe die Federbeine nun bei einem anderen Anbieter bestellt. Allerdings ist da genau das gleiche Problem. Ist die Einbaurichtung also egal? Wie habt ihr die Federbeine verbaut?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Gruß Kai
KaiH
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon Zaziki » 03.07.2018, 21:18

Flyingbrick » 28.12.2015, 20:03 hat geschrieben:
DSCF0394.jpg


So, heute habe ich das Ganze umgebaut.

DSCF0398.jpg


Bei der Gelegenheit gleich mal Schwinge raus, Lager gefettet und Kettensatz gewechselt.

Der Importeur ist im Urlaub, es gibt aber ganz gute Anleitungen von Öhlins und Horst Ullrich, der auch YSS anbietet.
Es gibt Gasdruckfederbeine, die lageunabhängig eingebaut werden können, weil sie "Trennkolben" haben. Der Eco-Dämpfer von YSS ist aber ein Emulsionsdämpfer, der tatsächlich mit der Kolbenstange nach unten eingebaut werden soll. So habe ich es jetzt auch gemacht, Vorspannung übrigens 40 mm.

Das linke Federbein liegt im eingebauten Zustand am Kettenschutz an -es reicht aber noch für etwas Abstand zur Kette. Dieser Edelstahl-Kettenschutz von MV Bikefarm z.B. passt nicht dran!

So langsam wird die CB "fertig" ;)
Zaziki
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon KaiH » 04.07.2018, 09:43

Danke für den schnellen Hinweis Zaziki. Meine gelieferten Federbeine sind von 02/2018. Da sind wie gesagt keine Hülsen mehr dabei und die Augen passen nur so, dass die Dämpfer mit der Beschriftung und gegen eure Empfehlung auf dem Kopf stehen. Ich werde sie wohl einfach mal so einbauen und testen, wie sie so funktionieren.

Gruß Kai
KaiH
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon MightyChris » 04.07.2018, 17:46

Die Hülsen konnte ich bei meinen herausnehmen und einfach tauschen.
MightyChris
cb-500.de User
 
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon KaiH » 05.07.2018, 08:56

Ok, im Zweifel versuche ich das dann auch. Danke.

Gruß Kai
KaiH
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon Presi » 05.07.2018, 09:49

Im Zweifel sollte das besser geeignet sein als bei Emulsionsdämpfern ohne Trennkolben die Einbaurichtung zu verkehren. Das könnte auf Kosten der Dämpfung gehen.
Ansprechpartner sind aber auch die Händler, die sollten die Ware nicht mit verkehrt herum eingebauten Hülsen verkaufen.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon KaiH » 05.07.2018, 12:02

Ja Polo hatte ich kontaktiert, aber deren technisches Verständnis reicht über Listenvergleiche nicht hinaus. Man wollte mir dort nur erklären, dass die Dämpfer ja nicht passen können, weil sie nur für die S Version laut ABE sind und nur die 380t fälschlicherweise passen würden. Da ich das Problem der fehlerhaften ABE aber schon aus dem Forum hier kannte, habe ich die Dämpfer nur zurückgegeben und mir bei einem anderen Händler neue bestellt. Da diese Lieferung identisch war, vermute ich, dass Yss nun ab Werk so liefert?!

Aber wenn sich die Hülsen einfach tauschen lassen und es dann passt, ist es für mich in Ordnung.
KaiH
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Frage zu den YSS Federbeinen???

Beitragvon KaiH » 06.07.2018, 13:50

Habe die Dämpfer gestern richtig herum eingebaut. Wie MightyChris geschrieben hatte, ließen sich die Hülsen bei mir auch gut mit einer Stecknuss auspressen und passen genauso an der anderen Seite des Dämpfers.

Danke nochmal für die Infos.

Gruß Kai
KaiH
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 


Zurück zu Fahrwerk, Federbeine, Gabelfeder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste