Facebook kauft WhatsApp !

Computer, Internet, Elektronik, ...

Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Free-sky » 20.02.2014, 07:52

Ich dachte heute morgen, ich hätte mich verhört.
Da will Facebook doch für glatte 14 Milliarden Dollar so mal eben WhatsApp kaufen.

:wurg:

Also wird es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis alle WA Nutzer automatisch auch einen Facebook Account haben müssen oder aber Mr. Zuckerberg sich großzügig bei WhatsApp bedient, um die Daten zwischen den beiden Plattformen abzugleichen.

Also ist es nur eine Frage der Zeit, bis ich meinen WA Account löschen werden.

Wie seht ihr das?
Macht euch das keine Sorgen, dass wieder mal eine 'kleine' unabhängige Plattform von einem Riesen geschluckt wird?
Ich habe da größte Bedenken, angesichts dieser Konzentration von Datensammlung bei einem Konzern.

Was gibt es denn für Alternativen zu WhatsApp? Ich nutze das mit meiner Familie und z.T. auch mit Freunden, auch hier aus dem Forum.
Und da ich keinen Facebook Account habe, möchte ich nicht dass sich Facebook meine Daten über WhatsApp holt.
Zuletzt geändert von Free-sky am 20.02.2014, 07:52, insgesamt 1-mal geändert.
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Stjopa » 20.02.2014, 08:06

Für mich so bedeutsam, wie wenn Kukident Tena kauft.
Ich nutze keine der 4 Marken/Produkte - kenne sie kaum.
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon biker123 » 20.02.2014, 08:21

Kleine Plattform. Whatsapp ist doch selbst ein Riese bzw. auf dem Weg dazu und auch selbst genau so wie Facebook in der Kritik, ein Datenkraken zu sein. Als Alternative scheint sich Threema rauszukristallisieren.
http://www.stern.de/digital/telefon/sic ... 91239.html
biker123
Stammuser
 
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Palomino » 20.02.2014, 08:51

Solange sich die EULA bei WhatsApp nicht ändert werde ich es auch weiterhin nutzen. Auch wenn mich jetzt viele wieder als naiv hinstellen werden, aber in der EULA steht, das die Nutzungs- und Eigentumsrechte meiner Daten bei mir liegen, nur die Telefonnummern (ohne Namen etc.) als Einweghash gespeichert werden und Nachrichten nur bis zur Ausstellung zum User auf dem Server bleiben. Solange sich also die EULA nicht an Facebook anpasst, werde ich das ganze gelassen sehen.

Laut Zuckerberg und Koum ändert sich an der Selbstständigkeit erstmal nichts und solange hat auch die EULA von WA weiter Bestand, lediglich die formale Zugehörigkeit von WA zu fb die sich eben seit heute Nacht ergeben hat. Und solange WA Selbstständig bleibt hat auch die EULA weiter Bestand und FB kann nicht einfach die Daten von WA gegen deren EULA abschöpfen.

Allerdings war das ja absehbar, Zuckerberg ist ja schon lange hinter WA her. Ich denke, dass jetzt einfach der Preis gepasst hat (übrigens sind es 16 Mrd € keine 14 Mrd € ;-) )

Alternativen gibt es mehr als genug, sogar solche die Wert auf Datenschutz und Sicherheit legen, das Problem bei den solchen ist leider nur, dass die Nutzerbasis fehlt. Der tollste und sicherste Dienst bringt nichts, wenn derjenige den du erreichen willst nicht über den gewünschetn Dienst erreichbar ist.

Posting automatisch zusammengeführt: 20.02.2014, 08:51

biker123 » 20.02.2014, 08:21 hat geschrieben:[..] in der Kritik, ein Datenkraken zu sein.[..]


Naja laut der eigenen EULA eben nicht. Und exakt die selben Berechtigungen, die in dem Stern Artikel bei WA als gefährlich und als Lücke zum Datensammeln angekreidet werden braucht Threema auch - logischerweise, da sonst eben viele Funktionen überhaupt nicht umsetzbar wären.

Und nur weil es eine Ende zu Ende Verschlüsselung hat, von der übrigens im Play Store keinerlei Details zu finden sind um was für eine Verschlüsselung es sich handelt, heist es nicht, dass Daten nicht trotzdem auch von Threema abgeschöpft werden könnten (absichtlich Konjunktiv)

Nur weil WA viel größer ist oder keine Verswchlüsselung nutzt, ist es für viele eine Datenkrake. Ein kleiner Dienst ist aber der heilige Gral. ich persönlich hätte aber bei einem kleinen Dienst größere Bedenken wie bei einem großen der weltweit im rampenlicht steht. Die Möglichkeiten für Missbrauch bieten beide, es ist nur die Frage wem man mehr Glauben schenkt.

Eine Sammelklage bei Verletzung der Persönlichkeitsrechte, gerade in den USA, kann für einen Dienst enorme finazielle und imageschädigende Folgen haben. Ich glaube nicht, dass das ein Dienst so leichtfertig auf sich nimmt.
Zuletzt geändert von Palomino am 20.02.2014, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
Palomino
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Gordon Shumway » 20.02.2014, 08:51

Sich noch über Datenkraken aufzuregen ist einfach zu spät. Jeder der sich an elektronische Geräte begibt und hier Nutzerdaten eingibt, hat schon verloren.
Windows Phone - nur voll funktionsfähig mit Microsoft-Konto
Windows 8 - nur voll funktionsfähig mit Microsoft-Konto
Facebook - integriert in ein grobe trilliarde an anderen Produkten
Google - geifert auch nach allem, erstellt suchprofile durch deine suchen. Verknüpfung mit Youtube...
NSA - naja das Thema ist durch. Die machen ja Backups für uns :))

Der Trend, dass man bei jedem Account mittlerweile seine Telefonnummer angeben soll (GMX,Google,Facebook,Whatsapp, usw) dient doch nur einem Zweck - nein nicht der mobilisierung deines Zugriffs und dem Vereinfachten "sicheren" Zugriff. Es dient als "Unique Identifier" dem Bindeglied zwischen allen Accounts. Denn die anderen Daten - Vorname, Nachname usw. sind zum einen einfach zu ändern und meißtens auch zu häufig. Nur die Handynummer ändert sich wenig bis garnicht.

Die Verknüpfung mit dem Facebook-Account und dem automatischen Import der Facebook-Freunde in die Whatsapp-Liste und auch ins Telefonbuch ist ja schon vorhanden (bei sync mit facebook-apps / Konto), der LogIn mit dem Facebookaccount wird jedoch mMn immer Optional bleiben.

Allerdings war das ja absehbar, Zuckerberg ist ja schon lange hinter WA her. Ich denke, dass jetzt einfach der Preis gepasst hat (übrigens sind es 16 Mrd € keine 14 Mrd € ;-) )


19 Mrd $. das sind 14 Mrd €.

12 Mrd $ in Facebookaktien
4 Mrd $ in "bar"
3 Mrd $ in Aktien über die nächsten Jahre
Gordon Shumway
Stammuser
 
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Biggi » 20.02.2014, 08:55

Free-sky » 20.02.2014, 07:52 hat geschrieben:Was gibt es denn für Alternativen zu WhatsApp?

back to basic: SMS, Telefonat, e-Mail
Biggi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon CB-Tigger » 20.02.2014, 08:56

Die ohnehin nicht besonders gut gesichertetn Daten liefen m.W. bisher eh über amerikanische Server, wo sie jeder, der wollte, auch mitlesen konnte.
Insofern würde ich Whats App weder als unabhängig beschreiben noch behaupten, die würden sich groß um Datensicherheit scheren.
Whatsapp stand ja auch deswegen shcon länger in der Kritik.
Alternative: Threema

Ich were auch sehen, dass ich da wegkomme-, auch, wenn sich sofort angeblich ncihts ändert.

wie Patrick richtig anmerkt: Dumm nur, dass bei den sicheren Diensten keiner ist. Dumm, dass andere dumm sind ;p
CB-Tigger
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Palomino » 20.02.2014, 09:03

Ok, dann gibt es wohl unterschiedliche Quellen. Ich hatte 16 Mrd € gelesen. Dann will ich nichts gesagt haben.

Die NSA bzw. generell die Geheimdienste würde ich in dieser Dikussion aussen vor lassen, da sie einfach anders agieren bzw andere Ziele verfolgen mit ihrer Datensammelwut. Das ist ja bei einem Unternehmen etwas anders zu sehen und zu bewerten als bei der NSA die ja auch auf ganz andere Mittel zurück greifen kann.

Posting automatisch zusammengeführt: 20.02.2014, 09:00

@Biggi: Ich glaube EMail ist so ziehmlich das schlechteste Beispiel, dass man in dieser Diskussion anführen kann als Alternative. :mrgreen:

Posting automatisch zusammengeführt: 20.02.2014, 09:03

CB-Tigger » 20.02.2014, 08:56 hat geschrieben:[..] jeder, der wollte, [..]


Wer ist den jeder? Die NSA? Die liest auch in Europa. Ich glaube nicht, dass Windows oder Apple oder sonst wer einfach zu WA marschiert und bei denen Daten mitliest.
Zuletzt geändert von Palomino am 20.02.2014, 09:03, insgesamt 2-mal geändert.
Palomino
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Chickenmarkus » 20.02.2014, 09:27

Betrifftmich beides nicht. Ich nutze keins davon - aus Überzeugung.

Palomino » 20.02.2014, 09:03 hat geschrieben:@Biggi: Ich glaube EMail ist so ziehmlich das schlechteste Beispiel, dass man in dieser Diskussion anführen kann als Alternative. :mrgreen:

Ich bin wie Biggi auch für die traditionellen Dienste.
Mit IMAP-IDLE hat man bis auf eine Online-Anzeige die gleichen Funktionen. Zudem kann man individuell Verschlüsselung direkt auf dem Endgerät nutzen.
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Presi » 20.02.2014, 09:32

Was mich wundert: Warum so spät?
Über den Kauf sollte sich niemand wundern. Facebook schluckt doch alle Konkurrenten, die zu groß werden.

Jedes Unternehmen träumt doch vom Monopol und Facebook ist eben quasi eins und will es bleiben.
Und Unternehmen wie What'sApp oder Instagram träumen davon, für viele Milliarden übernommen zu werden, damit ein paar Leute richtig reich werden. Da muss erst ein Unternehmer kommen, der auf die Börse schxxx und Facebook angreifen will. Aber wer will sich so nen Stress machen?!

Amazon wird auch Konkurrenten immer wieder schlucken, um ihre Marktmacht zu behalten/auszubauen und Verlage unter Druck setzen zu können.

Bei What'sApp werde ich auf Sicht bleiben, weil ich nur so viele Leute mit den gebotenen Möglichkeiten erreiche. Aber ich werde mir bald eine Alternative installieren, mit der ich dann einen Teil der WA-Kommunikation ersetze. Obwohl nur Deinstallation was bringt.

Über What'sApp werden imho viel vertraulichere daten/Bilder geschickt als bei fbook hochgeladen - das sollten sich die Nutzer zukünftig verkneifen.

Wir werden unweigerlich zum gläsernen Menschen - siehe die jüngste Übernahme von Google (für vernetzte Thermostate).
Autos zeichnen in Zukunft unseren Fahrstil auf, angeblich für günstigere Versicherungstarife.
Immer individualisiertere Werbung und eine jederzeitige Ortbarkeit über Smartphone, vernetzter Fernseher, vernetzte Haustechnik/Schlüsselkarte, Auto, bald Datenchip im Ausweis, Uhr oder gar vernetzter Kleidung - was auch immer.

Da braucht sich niemand falsche Hoffnungen machen, dass das verhindert wird. Wenn der NSA-Skandal gerade 3% der Rabattkartensüchtigen Deutschen Sorge bereitet.

Ich hätte es gern anders, aber wir werden immer mehr zum gläsernen Konsumenten, der für die Wirtschaft da ist - und uns ist es egal. Tja.
Solange wir nicht offen systemkritisch oder gar systemgefährdend werden, ist das für uns wohl alles kein Problem. Doch wehe wenn.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Flyingbrick » 20.02.2014, 09:42

Onkel Dagobert mit seinen Fantastillionen ist ein Nichts gegen Mark Zuckerbubi. Andere in dem Alter kriegen zehn Euro Taschengeld, er kauft sich für 19 Milliarden (19 und dann neun Nullen) die Computerfirma eines anderen Pickelgesichtes, als wenn es Spielgeld wäre.

Und all die schönen Nullen auf dem Papier stammen von Firmen, die nichts herstellen und deren Wertschöpfungskette sich auf Likes und Dislikes sowie ein paar ins Handy gestammelte *LOL* *HDGDL* beschränkt. Andere Firmen, die wirklich etwas geschaffen haben, wie Karmann, MZ oder Telefunken, gehen darüber pleite.

Krank.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Free-sky » 20.02.2014, 10:27

Interessante Diskussion mit vielen neuen Informationen, jedenfalls für mich.
Danke für die Tipps der Alternativen.

Ich habe übrigens in meinem WhatApp Profil drin stehen :
Wenn's wichtig ist - Besser anrufen.

Mein Handy ist und bleibt in der Hauptsache zum telefonieren.
Und SMS ist leider im Vergleich zu WA und anderen Diensten etwas umständlich.
Aber immer noch eine Alternative.
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Biggi » 20.02.2014, 10:52

Presi » 20.02.2014, 09:32 hat geschrieben:Wir werden unweigerlich zum gläsernen Menschen

Liegt an der Alles-haben-mag-Mentalität der Menschen, am besten für umme.
Ist aber nicht für umme, kostet nämlich die Identität und die Privatsphäre. Hat halt alles seinen Preis.

Wenn man nicht jeden Scheixx der vorgegaukelten must-have-Dinge mitnimmt, ist man auch nicht so gläsern.
Liegt also auch ein Stück weit an jedem selbst.
Biggi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Free-sky » 20.02.2014, 11:44

:up:
Von daher werde ich auch weiterhin keine e-Mails vom Smartphone aus schreiben oder im Forum was posten.
Es liegt an uns.

Nur wird der Gruppenzwang immer größer, heutzutage wirst du bei Bewerbungsgesprächen schon nach deinem Facebook-Account gefragt.
Und schief angesehen, wenn du keinen hast oder den nicht veröffentlichen möchtest.
Selbst unsere Öffentlich-Rechtlichen-Sender verweisen immer mehr auf Facebook, statt auf ihre Internetseite.
So nach dem Motto : Wir machen nur das. was alle wollen.

Ich bin aber nicht 'Alle'.

Und von daher werde ich mir auch das Recht nicht nehmen lassen, wo ich was schreibe.
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Presi » 20.02.2014, 15:27

Wir werden nicht zum gläsernen Menschen, weil wir was für umme haben wollen. Das ist nur das Mittel zum Zweck.
Wenn Gewinnspiele und Rabatte nichts brächten, wäre es eben was Anderes.
Wir werden gläsern, weil die Wirtschaft es will. Sie will es, weil wir manipulierbar sind. Durch Werbung.

Wären wir nicht manipulierbar, gäbe es keine Rabattkarten oder Gewinnspiele.

Oder gibt es irgendjemanden hier, der komplett auf Marken verzichtet und keine Werbung konsumiert?
Eben!

Richtig problematisch ist es doch erst, wenn du gewissen Leuten ans Bein pinkeln willst. Wäre Snowden pädophil, wüssten wir das längst. Bei Assange hat ungeschützter, aber freiwilliger Sex zu Vergewaltigungsvorwürfen geführt.
Bei solchen Leuten, es könnte auch ein talentierter Fundamentalsozialist sein oder jemand mit wachsender Macht, der die großen Konzerne entmachten und die Gesellschaften dadurch demokratisieren will, werden alle Daten gegen ihn benutzt. Systemgefährdende Menschen wurden im Westen auch nie besser behandelt als im Ostblock. Systemkritische, aber nicht -gefährdende schon.

Wenn es nur darum geht, ob der Monitor, an dem ich vorbeigehe, Motorradwerbung zeigt und beim nächsten ne Schuhwerbung, dann ist der Freiheitsverlust gering. Wenn dein Chef dich aber rauswerfen will und sich Daten beschafft oder du in der Politik was werden willst, aber man dich mal in nem Puff orten konnte oder s.o.: Dann wird die Freiheit beschnitten.
Spürbar.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Gordon Shumway » 20.02.2014, 15:48

Richtig problematisch ist es doch erst, wenn du gewissen Leuten ans Bein pinkeln willst. Wäre Snowden pädophil, wüssten wir das längst. Bei Assange hat ungeschützter, aber freiwilliger Sex zu Vergewaltigungsvorwürfen geführt.
Bei solchen Leuten, es könnte auch ein talentierter Fundamentalsozialist sein oder jemand mit wachsender Macht, der die großen Konzerne entmachten und die Gesellschaften dadurch demokratisieren will, werden alle Daten gegen ihn benutzt. Systemgefährdende Menschen wurden im Westen auch nie besser behandelt als im Ostblock. Systemkritische, aber nicht -gefährdende schon.

Wenn es nur darum geht, ob der Monitor, an dem ich vorbeigehe, Motorradwerbung zeigt und beim nächsten ne Schuhwerbung, dann ist der Freiheitsverlust gering. Wenn dein Chef dich aber rauswerfen will und sich Daten beschafft oder du in der Politik was werden willst, aber man dich mal in nem Puff orten konnte oder s.o.: Dann wird die Freiheit beschnitten


*hust* unter der Argumentation sollte man sich dann auch mal die Edathy-Affäre anschauen oder auch Gustl Mollath... zumindest letzterer hat nie etwas falsches getan, außer die Warheit zu sagen... *hust*
Gordon Shumway
Stammuser
 
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Biggi » 20.02.2014, 16:29

Mit "für umme" meinte ich die ganzen Apps, so auch WhatsApp, denn man will ja sein Smartphone (was man auch gekauft hat, weil alle eins haben --> haben-mag-Mentalität) nun mit den scheinbar lebenswichtigen Apps füttern. Prima, wenn es die für umme gibt. Blöd, wer dann noch eine SMS für Geld verschickt. Aber dann darf man auch nicht jammern, wenn die Drahtzieher die Daten sammeln, verwenden, weiterreichen oder was weiß ich... Das ist halt der Preis für scheinbar kostenlose Dinge. Ähnlich verhält es sich mit Facebook & Co., wo man ist, weil alle da sind...

Ich finds eher blöd, den ganzen Erreichbarkeitswahn mitzumachen. Würden nicht so viele dem erliegen, wären die da oben nicht so reich. Und ich frage mich oft, wo das endet, wenn man jetzt schon nur noch smartphonesüchtige Menschen sieht, egal wo man sich befindet...
Ich werde mal einen lateinischen Namen für diese Krankheit erfinden und lass ihn patentieren. Vielleicht kann ich dann auch Nutznießer dieser Suchtwelle sein. :)

Hier mal noch ein aktueller Beitrag zu WhatsApp:
http://www.tagesschau.de/ausland/koum100.html
Biggi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon evil_zopp » 20.02.2014, 16:36

Gordon Shumway » 20.02.2014, 15:48 hat geschrieben: ...zumindest letzterer hat nie etwas falsches getan, außer die Warheit zu sagen... *hust*


Ich glaube nicht, dass er nichts falsches getan hat. ;)
Nur weil jemand Schwarzkonten einer Bank öffentlich macht, die dann nicht gefunden werden kommt man nicht in die Psychatrie.
evil_zopp
Stammuser
 
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon Gordon Shumway » 20.02.2014, 16:43

evil_zopp » 20.02.2014, 16:36 hat geschrieben:
Gordon Shumway » 20.02.2014, 15:48 hat geschrieben: ...zumindest letzterer hat nie etwas falsches getan, außer die Warheit zu sagen... *hust*


Ich glaube nicht, dass er nichts falsches getan hat. ;)
Nur weil jemand Schwarzkonten einer Bank öffentlich macht, die dann nicht gefunden werden kommt man nicht in die Psychatrie.


.. doch. Wenn die Behauptung der Schwarzkonten als Paranoia interpretiert wird und dadurch eine "Gemeingefährlichkeit" gegeben ist.

Ich sage nicht, dass der Mann ein Unschuldslamm ist, sondern dass Mittel und Wege gesucht wurden um Ihn ruhig zu stellen. Diese "Mittel und Wege"-Suche wird durch den "gläsernen Bürger" deutlich vereinfacht.
Gordon Shumway
Stammuser
 
 

Re: Facebook kauft WhatsApp !

Beitragvon UliS » 20.02.2014, 18:25

Sucht 'mal nach 'hoccer', scheint 'ne passende Alternative zu sein.
Natürlich müssen die eigenen Kontakte auch mitziehen...
UliS
cb-500.de User
 
 

Nächste

Zurück zu Computer & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron