Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürftig)

Casemodding-Geschichten vom Bike

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 28.11.2019, 21:22

Die schwarze Mamba 365, 50 PS bleibt bei mir und wird angemeldet,habe lange überlegt.
Die rote Rahmen 231 Motor 231, 58 PS bleibt auch und wird in aller Ruhe fertig gemacht,hat Zeit und ich brauche
eine Maschine wo ich ab und zu dran schrauben kann und schmutzige Ölfinger bekomme. :oops:
Zuletzt geändert von TW am 29.11.2019, 13:36, insgesamt 5-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon chaosracer » 29.11.2019, 11:37

Christian, meine Sitzbank ist heute angekommen aus Polen. Weißt Du wie die aussieht? Geil, gut, schön, super! Nachher poste ich mal paar Fotos, dann willst du bestimmt auch so eine... ;)

Posting automatisch zusammengeführt: 29.11.2019, 11:37

P.S: kann nicht mal ein Admin das "reperaturbedürftig" korrigieren. In Hessen haben wir ja auch früher alles REBBERIHRT, mit rollendem R bitte; aber das tut ja in den Augen weh... :(
Zuletzt geändert von TW am 29.11.2019, 13:28, insgesamt 3-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 29.11.2019, 13:30

Ist es nicht schön hier im Forum ?
Jeder hat auch eine dicke Maschine,aber den meisten Spass haben wir am schrauben und fahren
mit einer CB500. :D :up:
So heute habe ich frei und ich war natürlich heiss auf den Klang und die Geräusche von meiner
roten CB,habe ja wieder eine Katze im Sack gekauft. :oops:
Was soll ich sagen?
Die Zündkerzen gereinigt auf 0,9 überprüft auf dem Ofen heiss werden lassen damit die im kalten Motor
den Sprit sofort verdunsten lassen und nicht nass bleiben,das schönste die sind ganz und die Stecker auch.
Frisches Benzin Choke rein und ja sie läuft,weder Steuerkettenspanner noch Kupplungkorb machen Geräusche.
Das erste mal das so eine Möhre sofort gut läuft :kratz:
Der Ventiltor ist schon fünf mal angegangen,ich bin häppy.
jetzt wird abgestellt aufgeräumt ,ich trinke erstmal einen Kaffee und dann werde ich mich auf den Wettkampf
ausruhen und vorbereiten.PS.gerade sind noch neue Ansaugstutzen mit der Post gekommen.

Posting automatisch zusammengeführt: 29.11.2019, 13:24
Dateianhänge
20191129_124222.jpg
20191129_124357.jpg
20191129_124410.jpg
Zuletzt geändert von TW am 29.11.2019, 13:30, insgesamt 3-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon TW » 29.11.2019, 13:35

Hallo,

in meinem nächsten Leben will ich eine CB-500 sein und in Deine Hände kommen - dann hab ich ausgesorgt.

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 06.12.2019, 09:42

Montag war Schießtraining,Dienstag Wettkampf Gestern Abend Weckmann schießen auf unserer Bahn.
Habe eine dicke Tüte Weckmänner mit nach Hause gebracht,die hat Inge heute Morgen mitgenommen
für meine Arbeitskollegen.Gott sei Dank jetzt ist erstmal Pause,baue gerade mein Gewehr um damit ich
hoffentlich noch ein paar Ringe mehr holen kann.Jetzt habe ich erstmal drei Tage frei,mein Sohn hat die
Lichtmaschine defekt und ich zwei Motoren von der Waschanlage.Es ist immer was zu tun. :kratz:
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon tahelia » 08.12.2019, 16:25

Flyingbrick » 18.09.2019, 13:12 hat geschrieben:Es kommt wie meistens eins zum anderen und die Behebung des Wartungsstaus, aber auch des Pfuschs der Vorbesitzer verschlingt viel Geld und noch mehr Zeit. Ein Aufwand, den viele Käufer unterschätzen -gut, dass sie bei Dir ist und Du weißt, was Du tust.

Das macht es auch so unsinnig, Motorräder in dem Alter preislich einzuschätzen. Zwei Motorräder können die exakt gleiche Erstzulassung und genauso viele Kilometer haben und stehen nach 25 Jahren trotzdem mal in Zustand 1, mal in Zustand 6 da. Für die meisten ist es sinnvoller, das gut gewartete Schönwettermotorrad mit nachvollziehbarer Geschichte zu kaufen, auch wenn es deutlich teurer ist. Das "gesparte" Geld versenkt man sonst nach dem Kauf im Motorrad.

Aber manchmal, so auch hier, spielen eben auch Emotionen eine Rolle. Du hast da eine sehr frühe PC26 in Arbeit und es wäre schade, wenn sie wegen der Wartungsmängel geschlachtet und damit für immer aus dem Verkehr gezogen würde.

Ich habe mir gestern auch einen teuren neuen Scheinwerferring für die Grüne Tante gekauft -wirtschaftlich "nur wegen eines Kratzers" Unsinn, aber es wärmt die Seele :wohow:


Darf ich da mal bitte nachhaken? Es geht mir jetzt sozusagen seit Jahren nach, dass im Forum von den alten Hasen den frühen Jahrgängen wohl eindeutig der Vorzug gegeben wird. Selbst die Trommelbremse hinten wird als kaum erwähnenswert in Kauf genommen. Warum? Es ist mir bekannt, meine 97er war der erste Jahrgang in Italien montiert, und eben wohl auch teilweise gefertigt. Ich hatte das für diesen Jahrgang wohl häufige Pech, einen mangelhaft beschichteten Tank zu erhalten, der beim Vorbesitzer auch aus dem Vergaser ein Museumsstück machte. Ich hatte Glück, und bekam beides noch recht günstig.
Aber warum sonst, ausser der Rostanfälligkeit sind die späteren Jahrgänge uninteressant? Die PC 32 wurde ja, soviel ich weiss, bis zum Ende ohne Leistungsminderung 'weichgespült'.
Ich korrigiere mich: Im Wiki steht, zwischen Ausführung A und A1 und A2 ab 98 besteht ein PS Unterschied. Ah, ok.. Das wäre für mich auch ein Grund.
Aber trotzdem: An die, mit der Erfahrung: Was ist sonst noch augenfällig an Unterschieden? Rost allgemein? Andere, minderwertigere Anbauteile? Was sonst? Haben sich die Japaner einfach bei Neuerscheinen dieses Modells besondere Mühe gegeben?

steff
tahelia
cb-500.de User
 
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Maybach » 08.12.2019, 16:38

@Steff

Die Scheibenbremsen hinten sind eher ein Prdukt der Marketing-Leute! Die Bremsleistung (die ja nur rd. 20% ausmacht!) schfft man mit einer Trommelbremse locker auch.
Aber in en Zeiten der Neuerscheiung hatten die Konkurrenten halt auch alle Scheibenbremsen , di ja im Rennbetrieb Sinn machen - aber nicht auf einer Tourenmaschine.
Was Deine anderen fragen angeht, kann ich Dir nichts Honda-Spezifisches sagen, da meine anderen Maschinen (XS650) in Hamamatsu gefertigt wurden . Meine Belgarda TT600 ist zwar vom Fahrwerk deutlich besser als die japanischen TT's, aber die Verarbeitung kommt nict an die Fernost-Produktion heran.

Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 08.12.2019, 19:48

Heute habe ich mir in der Garage die Heizung angemacht und an meiner schwarzen Mamba
noch einige Teile ein und angebaut.Die Schwinge muss noch raus gereinigt werden und mit neuem
Fett wieder rein,Hinterrad plus Bremsanlage reinigen einstellen und der Auspufftopf wird noch
getauscht.Ich finde für ihre 27 Jahre hat sie sich sehr gut gehalten und kann bald zum Tüv.
Dateianhänge
20191208_190249.jpg
20191208_190300.jpg
20191208_190311.jpg
20191208_190327.jpg
Zuletzt geändert von Hondareiter am 08.12.2019, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Maybach » 08.12.2019, 21:25

Bis auf diese Wolke von Topcase sieht die richtig gut aus!

Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Flyingbrick » 08.12.2019, 23:25

Hallo Steff,
die Motoren und die Leistung der PC26 und 32 sind bis ins Detail identisch, nur die Messnorm änderte sich 1997.
Ich halte die PC26 nicht unbedingt für "besser", mag aber die ältere Variante inzwischen ganz gern. Verarbeitungsmängel findet man bei der 32er auch nicht unbedingt, nur die Ritzelabdeckung ist weniger haltbar lackiert. Was die hintere Bremse angeht: mehr als Blockieren geht nicht, und das schafft die Trommelbremse, gut gewartet, ebenso wie die Scheibenbremse spielend. Die Beläge halten mindestens 100.000 km gegenüber 15.000 bei der Scheibenbremse, deren Scheibe wiederum auch irgendwo bei 80-100.000 km fällig ist. Die Bremskolben der Nissin-Scheibenbremse sind allerdings "nur" aus verchromtem Stahl und können festgehen (rosten), der Sattel aufblühen. Das wird bei den Brembo-Sätteln und ihren beschichteten Kolben nicht passieren -Punkt für Italien. Besser ist bei der PC26 die Fernlichtschaltung über Relais statt billig über den Lichtschalter -Punkt für Japan.

Der Tank leidet nicht darunter, in einem bestimmten Land hergestellt worden zu sein, sondern unter langen Standzeiten und Benzin mit Ethanolanteil. Da herrscht ein "unentschieden".

Ich hatte jedes Modell, Japan und Italien, mit und ohne Verkleidung. Alle mochte ich. Aber aktuell begeistere ich mich gerade für das etwas nostalgischere Flair der PC26.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 08.12.2019, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon tahelia » 09.12.2019, 02:03

Maybach » 08.12.2019, 16:38 hat geschrieben:@Steff

Die Scheibenbremsen hinten sind eher ein Prdukt der Marketing-Leute! Die Bremsleistung (die ja nur rd. 20% ausmacht!) schfft man mit einer Trommelbremse locker auch.
Aber in en Zeiten der Neuerscheiung hatten die Konkurrenten halt auch alle Scheibenbremsen , di ja im Rennbetrieb Sinn machen - aber nicht auf einer Tourenmaschine.
Was Deine anderen fragen angeht, kann ich Dir nichts Honda-Spezifisches sagen, da meine anderen Maschinen (XS650) in Hamamatsu gefertigt wurden . Meine Belgarda TT600 ist zwar vom Fahrwerk deutlich besser als die japanischen TT's, aber die Verarbeitung kommt nict an die Fernost-Produktion heran.

Maybach

Ah ja, Japaner sind vom Charakter her wohl einfach gründliche Menschen. Wegen der Scheibe hinten, bekannt ist mir das mit der geringfügig benötigten Bremsleistung schon, mir wäre es eher, weil sie in der Wartung freundlicher ist, mindestens was die Beläge angeht, und Trommelbremsen, so kenne ich es vom Auto, wohl mal eher einsiffen oder rosten. Danke!

Posting automatisch zusammengeführt: 09.12.2019, 02:03

Flyingbrick » 08.12.2019, 23:25 hat geschrieben:Hallo Steff,
die Motoren und die Leistung der PC26 und 32 sind bis ins Detail identisch, nur die Messnorm änderte sich 1997.

Ach so ist das.
Ich halte die PC26 nicht unbedingt für "besser", mag aber die ältere Variante inzwischen ganz gern. Verarbeitungsmängel findet man bei der 32er auch nicht unbedingt, nur die Ritzelabdeckung ist weniger haltbar lackiert. Was die hintere Bremse angeht: mehr als Blockieren geht nicht, und das schafft die Trommelbremse, gut gewartet, ebenso wie die Scheibenbremse spielend. Die Beläge halten mindestens 100.000 km gegenüber 15.000 bei der Scheibenbremse,

whoops, das ist mir neu, ok!
deren Scheibe wiederum auch irgendwo bei 80-100.000 km fällig ist. Die Bremskolben der Nissin-Scheibenbremse sind allerdings "nur" aus verchromtem Stahl und können festgehen (rosten), der Sattel aufblühen. Das wird bei den Brembo-Sätteln und ihren beschichteten Kolben nicht passieren -Punkt für Italien. Besser ist bei der PC26 die Fernlichtschaltung über Relais statt billig über den Lichtschalter -Punkt für Japan.

Und das finde ich gravierend. Einmal ist da der Kontaktwiderstand, der beim Schalter an hohen Strömen Leistungsverlust bedeutet, als auch Kontakteverschleiss, weil deren Berührung im Relais auflegend, und nicht schiebend geschieht, und drittens weit schneller, also ohne Funkenbildung

Der Tank leidet nicht darunter, in einem bestimmten Land hergestellt worden zu sein, sondern unter langen Standzeiten und Benzin mit Ethanolanteil. Da herrscht ein "unentschieden".

Ah ja, also ich hatte irgendwo, weiss aber nicht mehr wo gelesen, dass es 97 wirklich die Innenbeschichtung war, die fehlerhaft war, entweder nicht ausreichend gleichmässig dick, oder ohne ausreichende Vorbehandlung. Wie gesagt, wo, k.A. mehr.
Ich hatte jedes Modell, Japan und Italien, mit und ohne Verkleidung. Alle mochte ich. Aber aktuell begeistere ich mich gerade für das etwas nostalgischere Flair der PC26.

Die CB ist auf jeden Fall ein kleines Meisterwerk an Ausgeglichenheit, einschließlich der benötigten Portion Esprit. :bike01:
Zuletzt geändert von tahelia am 09.12.2019, 02:03, insgesamt 1-mal geändert.
tahelia
cb-500.de User
 
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 13.12.2019, 21:35

War das heute wieder ein feuchter Regentag, trotzdem habe ich zwei Motörchen von der Waschanlage
Ausgetauscht. Den neuen Behälter konnte ich nicht einbauen, habe ein Sondermodell mit drei Motoren (Waschwasserpumpen ) in der Waschanlage,für Lampen,vorne und hinten. Einen neuen Anlasser hatte ich schon vor ein paar Wochen eingebaut. Alles geht wieder bin total zufrieden.
Dateianhänge
20191213_122610.jpg
20191213_122622.jpg
20191213_122711.jpg
20191213_122748.jpg
Zuletzt geändert von Hondareiter am 13.12.2019, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reparaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 31.07.2020, 13:05

Anfang der Woche sah ich das Glas vom Bildschirm von Inges Smartfon gewölbt
wie ein Bogen und es kam Licht links und rechts aus dem plötzlich offen stehenden
Gehäuse. Ich fragte Leon und Inge,ob sich vielleicht einer auf das Smartphone gesetzt
hatte,alle sagten nein.Dann kam mir die Idee, das vielleicht das Akku aufgequollen ist.
Das Huawei ist dreieinhalb Jahre alt und funktioniert mit 6 Zoll tadellos, Leon und Inge
Zocken jeden damit .
Also bin ich damit zum Smartphone Doktor in Mönchengladbach, die zwei jungen Männer und Profis
Sagten sofort zu mir,ja Akku defekt und kann getauscht werden, kostet 68€.
Ich wollte Inge ein neues kaufen, aber Sie sagte nein wir lassen es reparieren.
OK die Jungs haben gute Arbeit gemacht, Smartphone läuft einwandfrei und die Zwei
Sind wieder am zocken und der Hausfrieden ist für ein paar Euros gerettet.
Wenn das Smartphone jetzt nochmal ein bis zwei Jahre läuft dann bekommt Inge ein ganz neues.
Dateianhänge
IMG-20200725-WA0000.jpeg
IMG-20200725-WA0002.jpeg
Zuletzt geändert von Hondareiter am 31.07.2020, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu dokumentierte Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron