Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Allgemeine technische Probleme mit der CB, die in keine der anderen Kategorien passen.

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon tahelia » 19.12.2020, 19:48

Und wenn Du sie einwinterst, suche mal Bactofin hier im Forum. Den Tank im Ersatz zu bekommen, wird immer teurer. Am besten vorbeugen.
tahelia
cb-500.de User
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gumic » 19.12.2020, 20:03

Vergaser entleeren ist auch immer eine Option.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon Maybach » 19.12.2020, 22:13

auch immer eine Option.


Würde ich schon eher als Pflichtprogramm ansehen ...

Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gumic » 19.12.2020, 22:28

Batterie an Dauerladegerät anschließen.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gumic » 21.12.2020, 12:09

Reifen entlasten.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon Lumael » 03.01.2021, 10:53

Hallo Leute, tut mir leid, dass ich euch schon wieder bemühen muss,...aber jetzt geht irgendwie garnichts mehr :(

Mein Kumpel ist aus Schweden zurück und ich wollte die Maschine gestern endlich einwitern, sie aber nochmal anlassen um ein wenig von dem Systemreiniger durch die Kanäle zu bringen. Zuerst hat der Starter gedreht aber sie wollte, wie vorher schon, einfach nicht anspringen,...und dann auf einmal hat sich, bis auf die Armaturenbeleuchtung, gar nichts mehr getan,...kein Mucks! Hier hab ich noch zwei Videos, zuerst mit dem funktionierenden Starter und beim Zweiten die Totenstille.

https://www.youtube.com/watch?v=zs602vR7T8o

https://www.youtube.com/watch?v=D_WlpkMUTnY

Ich hab zuerst an die Batterie gedacht und die mal durchgemessen. Das Multimeter zeigt ziemlich genau 12V an. Das ist glaub ich nicht ideal, sollte aber reichen,...oder was meint Ihr?

20210103_095804.jpg
Zuletzt geändert von Lumael am 03.01.2021, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.
Lumael
cb-500.de User
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon piko » 03.01.2021, 11:23

Moin, hast du Batterie schonmal geladen? Mit "ziemlich genau" 12V ist sie runter und die Spannung bricht bei Last weiter ein. Eine volle Batterie sollte mind. 12,7V "Leerlaufspannung" haben ... also entweder iss die in Moors oder müßte dringend mal geladen werden. Versuch's doch derweil mal mit "Fremdstart" ...

... viel erfolg ... piko
piko
cb-500.de User
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gumic » 03.01.2021, 11:32

Im ersten Video, scheinst Du mit Choke, auch noch am Gas zu drehen? Dann säuft sie ab.

Für das zweite Problem würde ich mal versuchen, das Licht einzuschalten und dann zu starten, wird das Licht merklich dunkler, ist möglicherweise die Batterie, obwohl 12 V., nicht mehr in der Lage, die Maschine zu starten.
Laden oder neue Batterie.

Kontaktspray in die Armatur vom Killswitch und Anlassknopf kann auch nicht schaden.
Zuletzt geändert von gumic am 03.01.2021, 11:32, insgesamt 2-mal geändert.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon Lumael » 03.01.2021, 11:45

gumic hat geschrieben:Im ersten Video, scheinst Du mit Choke, auch noch am Gas zu drehen? Dann säuft sie ab.

Für das zweite Problem würde ich mal versuchen, das Licht einzuschalten und dann zu starten, wird das Licht merklich dunkler, ist möglicherweise die Batterie, obwohl 12 V., nicht mehr in der Lage, die Maschine zu starten.
Laden oder neue Batterie.

Kontaktspray in die Armatur vom Killswitch und Anlassknopf kann auch nicht schaden.


Ok, danke für die Tips euch beiden. Die Batterie hängt gerade am Ladegerät. Ja, Ich geb beim Starten etwas Gas weil ich es beim ersten Versuch ohne Gas probiert habe und mein Kumpel meinte, ich solle doch mal etwas Gas geben. Das Licht hatte ich nicht an, aber man sieht im Video, dass das N Lämpchen anfängt zu flackern, wenn ich versuche zu starten. Könnt das wirklich an der Batterie liegen? Der Starter hört sich irgendwie nicht so an, als würde er langsam drehen,...aber ich weiss ja eigentlich auch nicht, wie er sich anhören sollte?

Kontaktspray ist auch eine gute Idee,..Danke!
Zuletzt geändert von Lumael am 03.01.2021, 12:17, insgesamt 3-mal geändert.
Lumael
cb-500.de User
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gumic » 03.01.2021, 12:02

Wenn das Licht flackert, liegt es auf jeden Fall an der Spannung.
Zuletzt geändert von gumic am 03.01.2021, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon Lumael » 03.01.2021, 12:27

Ok,...es darf also gar nicht flackern? Bei meinem Auto geht die Spannung auch ein wenig runter, wenn ich den Anlasser betätige. Ich dachte eigentlich immer, dass das nicht ungewöhnlich wäre...

Posting automatisch zusammengeführt: 03.01.2021, 12:27

...also Ich hab die Batterie jetzt ein paar Stunden aufgeladen und nochmal nachgemessen. Sie zeigt jetzt 13,02V (ist auf dem Foto etwas verspiegelt):

20210103_122200.jpg


Kann es wirklich so einfach gewesen sein? Ich bin im moment natürlich wieder nicht beim Motorrad, aber ich werde berichten was dabei rausgekommen ist!
Zuletzt geändert von Lumael am 03.01.2021, 12:27, insgesamt 2-mal geändert.
Lumael
cb-500.de User
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gumic » 03.01.2021, 14:19

Die Spannung darf beim Starten auch runtergehen, aber nicht unter 10 V.

Kannst das ja auch mal messen.

Gut sind intelligente Ladegeräte, die mit 0,5 A, elektronisch regeln.
Zuletzt geändert von gumic am 03.01.2021, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon Lumael » 03.01.2021, 14:22

Ich hab so ein Automatisches Ladegerät für Motorräder, PKW und LKW mit Überspannungsschutz,...sollte also OK sein. Ich werde das nächste Mal auch direkt am Motorrad messen!
Zuletzt geändert von Lumael am 03.01.2021, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Lumael
cb-500.de User
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon rednug » 03.01.2021, 21:26

Habe nicht alles gelesen!
Mach doch jetzt erst einmal die Kerzen raus und womöglich trocken - ja, ich weiß - ist ein gewisser Aufwand.
Als nächstes Vergaser entleeren.
Und sollten die Kerzen nass gewesen sein, nach dem Vergaser entleeren und ohne Kerzen mittels "Vollgas" und ohne Choke den Motor "bißchen starten"
Dann Kerzen wieder rein. Womöglich hast du noch andere da - kann ja nicht schaden ;)
Und nun vorerst ohne Choke starten. Der nächste Startversuch ist mit Choke und ohne Gas (Kaltstart).
Ganz wichtig - dies wäre meine Vorgehensweise!
Ich habe bei mir im Ort ne kleine abschüssige Strecke. Diese würde ich auch für Startversuche nutzen. Denn reines Anschieben ist doch nicht das reine Vergnügen - geht aber.

Viel Erfolg!

Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gmbo » 04.01.2021, 08:45

Macht euch nichts vor, da sind 2 Fehler.
Der eine ist von Micha beschrieben, Finger weg vvom Gas bei den Startversuchen. wenn die jetzt einen Tag gestanden hat würde ich nicht mehr von nassen Kerzen ausgehen.

der 2. Fehler liegt aber im Anlasserstromkreis, der so wie es aussieht nicht mehr funktioniert.
https://www.cb500-wiki.de/doku.php?id=elektrik:anlasser
Im Wiki sind da einige Bilder und Beschreibungen.

So wie ich die Videos interpretiere würde ich sagen, wenn nicht eine Sicherung durch ist, könnte eine Kohle im Anlasser klemmen.
Ich hatte dazu mal einen auseinandergebaut um ein paar Bilder zu machen.
Also als erstes die Sicherungen prüfen.
Ob der Anlasser funktioniert oder ob es an der Steuerung liegt läßt sich am einfachsten am Relais prüfen. Aber Vorsicht, da achtet keiner auf einen eingelegten Gang.
Also wichtig Motorrad auf dem Hauptständer und Gang raus Hinterrad frei drehbar.
(Eventuell Choke ziehen und Zündung an, kann ja sein, dass er dreht). Relais so freilegen dass man die Kontakte brücken kann. Dabei immer daran denken, es gibt keine Sicherung und es kann funken, also nicht erschrecken.
Wenn der nicht dreht hilft manchmal ein leichter Hammeschlag. Aber dann sollte der in der Winterpause gereinigt und eventuell mit neuen Kohlen bestückt werden.
Vieleicht wars ja mit der Sicherung 10A oder Kontaktspray im Stecker getan.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon Lumael » 04.01.2021, 09:39

gmbo hat geschrieben:Macht euch nichts vor, da sind 2 Fehler.
Der eine ist von Micha beschrieben, Finger weg vvom Gas bei den Startversuchen. wenn die jetzt einen Tag gestanden hat würde ich nicht mehr von nassen Kerzen ausgehen.

der 2. Fehler liegt aber im Anlasserstromkreis, der so wie es aussieht nicht mehr funktioniert.
https://www.cb500-wiki.de/doku.php?id=elektrik:anlasser
Im Wiki sind da einige Bilder und Beschreibungen.

So wie ich die Videos interpretiere würde ich sagen, wenn nicht eine Sicherung durch ist, könnte eine Kohle im Anlasser klemmen.
Ich hatte dazu mal einen auseinandergebaut um ein paar Bilder zu machen.
Also als erstes die Sicherungen prüfen.
Ob der Anlasser funktioniert oder ob es an der Steuerung liegt läßt sich am einfachsten am Relais prüfen. Aber Vorsicht, da achtet keiner auf einen eingelegten Gang.
Also wichtig Motorrad auf dem Hauptständer und Gang raus Hinterrad frei drehbar.
(Eventuell Choke ziehen und Zündung an, kann ja sein, dass er dreht). Relais so freilegen dass man die Kontakte brücken kann. Dabei immer daran denken, es gibt keine Sicherung und es kann funken, also nicht erschrecken.
Wenn der nicht dreht hilft manchmal ein leichter Hammeschlag. Aber dann sollte der in der Winterpause gereinigt und eventuell mit neuen Kohlen bestückt werden.
Vieleicht wars ja mit der Sicherung 10A oder Kontaktspray im Stecker getan.


Super, Vielen Dank! Zum Starten mit Gas: Ich habs am Anfang ganz ohne Gas probiert und es hat nicht funktioniert. Mein Kumpel meinte dann, ich soll beim Start Gas geben, aber er hat auch keine Erfahrung mit Motorrädern, die einen Vergaser und Choke haben. Kurze Frage, wenn der Anlasser beim betätigen des Startknopfes klemmen würde, würde dann nicht das grüne N Lämpchen trotzdem flackern?,...so wie es geflackert hat als der Anlasser gedreht hat? oder sollte nicht zumindest irgend eine Art von Geräusch vorhanden sein? Relais oder "Klemm-Geräusch" :mrgreen: Ich hab eher das Gefühl, dass das Signal nicht beim Anlasser ankommt?,...oder was meinst Du?

Posting automatisch zusammengeführt: 04.01.2021, 09:19

...und wo kann ich passende Kohlen kaufen?
Danke für die Hilfe!!!
Zuletzt geändert von Lumael am 04.01.2021, 09:39, insgesamt 3-mal geändert.
Lumael
cb-500.de User
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gumic » 04.01.2021, 10:12

Jetzt arbeite doch erstmal die Hilfestellungen nacheinander ab.

1. Hast Du die Batterie geladen und eingebaut?
2. Evtl. auch mal mit Überbrücken von einem anderen Fz. aus, ausprobieren?
3. Sicherungen überprüft?
4. Auch die große 30 A?
5. Kontaktspray an den Schaltern benutzt?
6. Anlasser mit Gummihammer abgeklopft, oder Metallhammer mit Holzklotz benutzt?

Wiki zum Abarbeiten benutzen.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon Lumael » 04.01.2021, 10:37

Das mach ich, wenn das nächste Mal bei der Maschine war,...ich mach nur ein bisschen brainstorming, damit ich möglichst viele Infos hab, bevor ich wieder in der Garage bin. Ich bin euch wirklich dankbar für die Tips!!!
Zuletzt geändert von Lumael am 04.01.2021, 10:37, insgesamt 2-mal geändert.
Lumael
cb-500.de User
 
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon gmbo » 04.01.2021, 10:46

Die 30A ist in Ordnung, denn die Kontrolbirnen leuchten.
Wenn der Anlasser festgesessen hätte wären die Anzeigen dunkel geworden.
Hast du mal ins Wiki geschaut? Da hatte ich mal die Elektrik des Anlasserstromkreises und die häufigsten Fehler aufgezeigt.
Wichtigste sind die Sicherungen und der Stecker am Relais. Sowie Kontakspray an den Schaltern Start und Notaus.
Wenn man die Seitenverkleidung ab hat kannst du eventuell das Relais hören.
Ja man kann sagen am Anlasser kommt nichts an, kann aber auch im Anlasser liegen.
Zuletzt geändert von gmbo am 04.01.2021, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Springt auf einmal nicht mehr an,..bin ich zu doof?

Beitragvon Lumael » 04.01.2021, 10:50

Ja, Ich hab mir das angesehen, Danke!!! Ist wirklich ein gutes toutorial.
Lumael
cb-500.de User
 
 

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast