Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Allgemeine technische Probleme mit der CB, die in keine der anderen Kategorien passen.

Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon FriedrichTrschr » 08.01.2021, 15:44

Ich benutze die CB als Stadtmotorrad und fahre bei (fast) jedem Wetter, auch zur Arbeit. Das sind 2 Kilometer pro Strecke. Auf diese Art verbraucht die CB um die 7 Liter auf 100 Kilometer, ist das noch normal? Technisch ist die CB in Ordnung, bloß die Vergaser habe ich nach dem letzten großen Service mit Ventilspieleinstellung und Vergaserreinigung sowie Drosselung auf 35KW nicht synchronisiert, mangels Werkzeug. Ist abschätzbar, wie viel Sprit ich mir mit einer Vergasersynchronisation einsparen würde? Ich wäge nämlich ab ob ich nicht doch in einen Synchrontester investieren sollte.
Gibt es hier jemanden der seine Honda ähnlich fährt wie ich und mal seinen Verbrauch reinschreiben könnte? Danke!
FriedrichTrschr
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon Wormser » 08.01.2021, 17:09

Mach dir nicht so viel Gedanken,7 Liter im permanenten Stadtverkehr ist normal.Da bringt dir ein Synchrongerät auch nichts.Im Frühjahr kannst du mit ihr mal eine Ausfahrt über 2-300km machen,da sieht das gleich anders aus.Meine 500er braucht zwischen 5- 5.5 bei flotter Überlandfahrt.
Zuletzt geändert von Wormser am 08.01.2021, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Wormser
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon Chickenmarkus » 08.01.2021, 17:41

FriedrichTrschr » 08.01.2021, 15:44 hat geschrieben:Ist abschätzbar, wie viel Sprit ich mir mit einer Vergasersynchronisation einsparen würde?

Die allererste Vergasersynchronisation hat beim mir tatsächlich mal 1 l/100km Einsparung ausgemacht.
Da das schnell gemacht ist, würde ich das durchaus angehen. Allerdings tut es dafür auch ein günstiger Schlauch mit Öl: https://www.cb500-wiki.de/doku.php?id=m ... ines_users

Ansonsten stimme ich Wormser zu (wie selten :P): Die CB hält viel aus. Warte auf eine längere Tour zu wärmeren Zeiten und vergleiche dann mit den reichlich verfügbaren Werten.
Bei 2km Kurzstrecke mit Choke halte ich den Verbrauch aber durchaus für realistisch.
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon FriedrichTrschr » 08.01.2021, 18:22

Okay. Ich bin auch vor einiger Zeit mal eine längere Strecke von Chemnitz nach Berlin gefahren, da habe ich etwas unter 5 Liter verbraucht, das fällt dann nämlich schon wieder in den Rahmen. Und das bei halb sparsamer Fahrweise, halb im fünften Gang bei hoher Drehzahl. Vielleicht komme ich wenn es draußen wieder wärmer ist dazu, mal die Vergaser zu Synchronisieren.
FriedrichTrschr
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon gumic » 08.01.2021, 19:11

FriedrichTrschr » 08.01.2021, 15:44 hat geschrieben:Ich benutze die CB als Stadtmotorrad und fahre bei (fast) jedem Wetter, auch zur Arbeit. Das sind 2 Kilometer pro Strecke. Auf diese Art verbraucht die CB um die 7 Liter auf 100 Kilometer, ist das noch normal? Technisch ist die CB in Ordnung, bloß die Vergaser habe ich nach dem letzten großen Service mit Ventilspieleinstellung und Vergaserreinigung sowie Drosselung auf 35KW nicht synchronisiert, mangels Werkzeug. Ist abschätzbar, wie viel Sprit ich mir mit einer Vergasersynchronisation einsparen würde? Ich wäge nämlich ab ob ich nicht doch in einen Synchrontester investieren sollte.
Gibt es hier jemanden der seine Honda ähnlich fährt wie ich und mal seinen Verbrauch reinschreiben könnte? Danke!


Was meinst Du mit: seit letztem großen Service? Vor wieviel KM war der?

Beim letzten Service wurde das Folgende gemacht:?

Ölwechsel (welches), Kettensatz, bzw. Kette eingestellt, neue Reifen, Kerzen, Luftfilter, Vergasersynchro,
Wenn das alles neu ist, sollte sich eine Ersparnis von 0,75 Liter einstellen, bei mittlerer Strecke, nicht bei 2 KM einfach.

Bei 2 KM einfacher Weg, halte ich aber auch 7 Liter für realistisch. Da ist ja der Choke noch drin.
Zuletzt geändert von gumic am 08.01.2021, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon Hondareiter » 08.01.2021, 19:36

Für zwei Km würde ich als so junger Mensch ein Fahrrad, Mofa, oder Moped benutzen.
Bei diesem kurzem Weg ist das Motoröl vielleicht 50 Grad warm,es bildet sich bei jeder Fahrt Kondenswasser im Motor.
Dieses vermischt sich mit dem Öl und die Schmierung wird immer schlechter,nicht nur das bei jedem Kaltstart geht
zusätzlich Benzin durch die Überfettung ins Öl und spült das Öl von der Zylinderwand runter.
So eine Maschine möchte ich nicht kaufen,die ist bei 40 Tkm so verschlissen,wie ein Langläufer mit über 100 Tkm. :beer2:
Zuletzt geändert von Hondareiter am 08.01.2021, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon Wormser » 08.01.2021, 21:14

FriedrichTrschr » 08.01.2021, 18:22 hat geschrieben:Okay. Ich bin auch vor einiger Zeit mal eine längere Strecke von Chemnitz nach Berlin gefahren, da habe ich etwas unter 5 Liter verbraucht, das fällt dann nämlich schon wieder in den Rahmen. Und das bei halb sparsamer Fahrweise, halb im fünften Gang bei hoher Drehzahl. Vielleicht komme ich wenn es draußen wieder wärmer ist dazu, mal die Vergaser zu Synchronisieren.


Bei meinen 2 letzten Motorrädern hab ich,zusammengenommen,auf 223.000km 3mal die Vergaser synchronisiert,es war nicht nötig nebenbeibemerkt. Deshalb muss ich nochmal nach deinem Kilometerstand fragen ??
Wormser
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon Maybach » 09.01.2021, 09:39

Für zwei Km würde ich als so junger Mensch ein Fahrrad, Mofa, oder Moped benutzen.


Dem kann nur zugestimmt werden!
In normalem Tempo ist das sogar zu Fuß in 25 Minuten leicht zu schaffen. Wenn man dann die Zeit für Kombi/Handschuhe aufrüsten und ggf. wieder abrüsten/umziehen in Büro-Outfit dazukommt, ist man mit dem Motorrad zumindest auch nicht schneller. Wahrscheinlich sogar langsamer ...

Maybach
Zuletzt geändert von Maybach am 09.01.2021, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon FriedrichTrschr » 09.01.2021, 10:48

Danke erstmal für eure Meinungen.
Die CB hat gerade 47.000 auf dem Tacho. Kurz nach dem Kauf bei etwa 44.000 habe ich alles gemacht, was man sinnvoll hätte machen und erneuern können, Öl mit Ölfilter (10W40), Kühlsystem ausgespült und die Flüssigkeit erneuert, neue Reifen vorne und Hinten, Ventilspiel kontrolliert und eingestellt (dabei auch die Steuerzeit korrigiert, die Kette war auf beiden Nockenwellen um einen Zahn übergesprungen. Hat aber scheinbar keine Schäden hinterlassen). Daraufhin habe ich auch den Steuerkettenspanner erneuert. Die Vergaser hatte ich bei der Gelegenheit auch gereinigt und Drosselbleche in die Ansaugstutzen eingesetzt. Zündkerzen, Kette und Luftfilter waren zu dem Zeitpunkt auch neu. Das Kettenspiel ist in Ordnung. Auf dieser Liste fehlt jetzt nur noch, wie erwähnt, die Vergasersynchronisation.
Ich bin mir darüber bewusst, dass Kurzstrecke für Motoren nicht gut ist. Unter anderem deswegen habe ich mir auch ein so preiswertes und robustes Motorrad wie die CB ausgesucht, wo auch die Austauschmotoren für kleines Geld zu haben sind. Und durchweg malträtiert wird der Motor nicht. Gelegentlich bin ich auch längere Strecken mit der Honda unterwegs, da wird das Öl tatsächlich heiß.
Gelaufen bin ich auch schon zur Arbeit, war mir aber zu ungemütlich. Und Bürokleidung fällt bei mir glücklicherweise weg, stattdessen Latzhose und Arbeitsschuhe die ich auch anziehe wenn ich sonstwie auf Arbeit komme. Die Honda bietet mir da einfach einen Mehrwert an Komfort, den ich auch auf einem Fahrrad oder einem Kleinkraftrad nicht hätte.
FriedrichTrschr
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Was verbraucht eure CB im permanenten Kaltbetrieb?

Beitragvon Ulfberht750 » 13.01.2021, 15:11

Meine offene braucht im Normalfall immer 5 - 6 Liter. 8 hatte ich schon bei eiener Eilfahrt, aber 3,8 auf der Lkw-Spur geht auch. Was das Vergasersynchronisieren betrifft, finde ich, wird das oft überbewertet. Eine mies eingestellte Batterie fällt durch humpeligen Leerlauf auf, aber wenn das Möp unter Last läuft, ist der Öffnungsquerschnittsunterschied (uff!) so marginal, das es nicht ins Gewicht fällt. Ist doch klar: Der Eine schafft 15 PS, der andere 18.... so what?!?
Ulfberht750
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast