Wiederbelebung nach 10 Jahren

Allgemeine technische Probleme mit der CB, die in keine der anderen Kategorien passen.

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon NitroXpress » 07.09.2022, 22:05

So, der Tank ist schonmal auf der Betonmaschine...
Dateianhänge
Tank1.jpg
NitroXpress
cb-500.de User
 
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon Hondareiter » 08.09.2022, 07:26

Das sieht doch schon ganz gut aus, die Holzplatte sollte mit einer Stischsäge an
den Ecken und Enden noch etwas gekürzt werden. Und pass auf, wenn Du versuchst
den Tank in der Neigung zu verändern, das die Holzplatte nicht irgendwo hängenbleibt.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon NitroXpress » 08.09.2022, 16:57

Jep, muss ich noch machen...
NitroXpress
cb-500.de User
 
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon NitroXpress » 11.09.2022, 19:19

So, mal ein kleiner Zwischenstand...

Die Runden auf der Betonmaschine haben teilweise zum Erfolg geführt.

Ich habe 1L Spiritus und eine Hand voll verzinkte M6 Muttern in den Tank gekippt.
Die Muttern waren abgewogen, um später sehen zu können ob noch welche im Tank stecken geblieben sind.
So habe ich mit ein bissl Fummelei wieder alle restlos entfernen können.

Damit habe ich mal ca. 3 Stunden bei verschiedenen Winkelstellungen den Mischer laufen lassen.
Der Krach war übrigens höllisch :(
Ohne Ohrenstöpsel in der geschlossenen Garage kaum längere Zeit zu ertragen, wobei der Mischer wohl mindestens 75% zu dem Lärm begetragen hat :kratz:

Die abgelassene Brühe war schön rostbraun.
Da ich wissen wollte was das genau für Ablagerungen waren, hab ich den Saft 3x durch den Kaffeefilter gejagt.
Und wie Micha schon prophezeit hatte war das feinster Rost.
Vermutlich hing der Rost hauptsächlich unter der Decke :kratz:

Leider sind mit dem Betonmischer nur wenige Winkelstellungen möglich. (zumindest mit meinem)
Dadurch sind manche Stellen blitzblank geworden und andere dafür fast ohne Veränderung.
Die Stelle wo Überlauf und Belüftungsstuzen sitzen, waren entgegen meiner Erwartung wie neu :shock:

Fazit:
Für einen Oldtimer Tank mit unkomplizierter Form durchaus eine gute Lösung, wobei man natürlich die Versiegelung nicht ausser Acht lassen darf.

Ich werde also um den Einsatz von Chemie wohl nicht herumkommen :(
Dafür habe ich mir einen speziellen Industriereiniger besorgt.
Allerdings habe ich damit erst mal einen Versuch bei ca. 5%iger Lösung mit alten verrosteten Teilen gestartet.
Bin schon gespannt auf das Ergebnis heut Abend...

Werde wieder berichten.

LG
Frank

Posting automatisch zusammengeführt: 11.09.2022, 19:16

Update:

So, hier das Ergebnis von dem Versuch mit dem Industriereiniger.
Einwirkzeit ca. 12 Stunden, ohne Beheizung.
Ich finde das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen...

Jetzt bin ich nur noch gespannt, ob und wie schnell das wieder rostet.
Dateianhänge
Tanktest.jpg
Zuletzt geändert von NitroXpress am 11.09.2022, 19:19, insgesamt 2-mal geändert.
NitroXpress
cb-500.de User
 
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon Hondareiter » 13.09.2022, 19:01

Auf jeden Fall funktioniert der Industriereiniger, schonmal richtig gut. :up:
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon NitroXpress » 18.09.2022, 21:09

So, mal wieder einen Zwischenstand...

Das mit dem Industriereiniger war mir ehrlich gesagt etwas zu riskant :kratz:
Obwohl es bestens funktioniert, möchte ich natürlich nicht den Tank zerstören, wegen falscher Konzentration oder Einwirkzeit.
Hab mir also das Rostio Zeugs bestellt, was morgen ankommen sollte.

Der Plan ist die Kleine diese Woche noch zu tüven, auch wenn der Tank noch nicht vollständig saniert ist.
Vom groben Schmutz ist er ja schon gereinigt und zur Überbrückung kommt zusätzlich noch ein Benzinfilter in die Leitung.

Parallel dazu möchte ich die beiden Stoßdämpfer noch etwas aufhübschen.
Haben halt schon etwas Flugrost angesetzt.
Dazu habe ich heut mal angefangen einen Federspanner zu bauen.

Mit etwas Glück kann ich nächstes WE die erste Runde drehen :sabber:

Frank
NitroXpress
cb-500.de User
 
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon Maybach » 18.09.2022, 22:06

die beiden Stoßdämpfer noch etwas aufhübschen.


Das wird nicht wirklich helfen. Kauf Dir was neues von IKON oder Wilbers.

Maybach
Zuletzt geändert von Maybach am 18.09.2022, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
Maybach
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon NitroXpress » 21.09.2022, 21:17

So, die Kleine ist getüvt und angemeldet :jippie:
Ohne Mängel :P
56€ Versicherung im Jahr sind geradezu lächerlich und billiger als ein Mopedroller :shock:

Die Kuchenbleche als Nummerschild scheinen auch Vergangenheit zu sein.
Jetzt 200x180mm
Schöne Sache das :up:
Was sich in über 10 Jahren so alles getan hat...

Unten rum läuft sie net ganz sauber, aber oben raus kann man nicht meckern.
Leerlauf schwankt zwischen 1000 und 1500 U/min
Sieht fast so aus, als ob sie manchmal nur auf einem Topf läuft.
Da muss ich wohl bei den Vergasern nochmal bei :kratz:
Ultraschallbad steht schon bereit.

Parallel dazu wird der Tank mit Rostio behandelt.
Zuletzt geändert von NitroXpress am 21.09.2022, 21:17, insgesamt 2-mal geändert.
NitroXpress
cb-500.de User
 
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon Hondareiter » 22.09.2022, 10:01

Verzeichnis von Inhaltsstoffen
(Anhang VII Abschnitt D 648/2004/EG)
Rostio UG & Co KG
Twiete 1
25373 Ellerhoop
Produkt: Tankentroster Konzentrat
Inhaltsstoffe
Name INCI-Name
Wasser AQUA
Citronensäure CITRIC ACID
INCI-Bezeichnung siehe: http://ec.europa.eu/consumers/cosmetics/cosing

Hallo Frank
So wie ich sehe besteht Rostio aus Zitronensäure und Wasser.
Zuletzt geändert von Hondareiter am 22.09.2022, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon NitroXpress » 23.09.2022, 20:42

So, der Federspanner ist auch fertig.

Damit war der Dämpfer in weniger als 30 Sekunden zerlegt :shock:

Die Teile werden jetzt schön in Coca Cola eingeweicht...

@ Christian
Gut zu wissen, dass das nicht sonst eine Giftbrühe ist :kratz:
Dateianhänge
Dämpfer 1.jpg
Federspanner 2.jpg
Federspanner 3.jpg
Dämpfer 4.jpg
Zuletzt geändert von NitroXpress am 23.09.2022, 20:42, insgesamt 2-mal geändert.
NitroXpress
cb-500.de User
 
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon Chickenmarkus » 26.09.2022, 12:23

NitroXpress » 23.09.2022, 20:42 hat geschrieben:So, der Federspanner ist auch fertig.

Damit war der Dämpfer in weniger als 30 Sekunden zerlegt :shock:

Die Teile werden jetzt schön in Coca Cola eingeweicht...

Wirklich, spare dir das Gemache und baue stattdessen ein Fahrwerk ein (das originale ist keines ;)). Ja, ich kann IKON auch sehr empfehlen. Aber auch bei YSS hast du für bereits nur rund 200€ die Sache um Welten verbessert.
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon NitroXpress » 27.09.2022, 17:01

Sorry, aber Dein vermutlich gut gemeinter Rat kommt etwas zu spät.
Aber wie schon erwähnt, soll ja der Bastelspass auch nicht zu kurz kommen...

Die Dämpfer sind optisch fast wieder wie neu geworden
Nur bei genauerem Hinsehen erkennt man die kleinen Vertiefungen, die der Rost hinterlassen hat.
Deswegen wird das sicherlich keine Lösung von Dauer sein :kratz:
Aber im Moment stecke ich die 240€ (was die YSS zur Zeit kosten) lieber in die Mountainbikes :P
Ich glaube nicht, dass ich die CB in nächster Zeit in einem Bereich bewegen werde, wo die Dämpfer über Leben oder sonstwas entscheiden könnten :kratz:
Da würde ich extrem Ärger mit meiner Regierung bekommen :blink:
Aber was nicht ist, kann ja noch werden ;)

Nach dem Grosskampfwochenende steht die Kleine jetzt fahrbereit in der Garage.
Die erste Testfahrt auf freier Wildbahn ist während eines regenfreien Zeitfensters auch schon absolviert.
Und was soll ich sagen, ich bin hin und weg was die Kleine so drauf hat :jippie:
Eins steht fest, die geb ich sicherlich net mehr her !!!

Hier noch ein paar Bildlen vom Schrauberwochenende...

LG

Frank
Dateianhänge
Dämpfer Cola.jpg
Dämpfer Ring.jpg
Dämpfer fertig.jpg
Vergaser Ultraschall.jpg
Benzinhahn geöffnet.jpg
Benzinhahn Gewinde.jpg
Benzinhahn fräsen.jpg
CB500 fertig.jpg
Zuletzt geändert von NitroXpress am 27.09.2022, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.
NitroXpress
cb-500.de User
 
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon Flyingbrick » 28.09.2022, 11:12

Der Federspanner ist richtig schön ausgeführt; als Besitzer von zwei "handelsüblichen" Spannern muss ich zugeben, da seeehr neidisch zu sein :D

Wenn Du eine Ultraschallreinigung vornimmst, solltest Du immer einen alten Gummischlauch o.ä. zwischen eine der Drosselklappen und das Gehäuse legen, so dass die Drosselklappe offen steht und nicht am Gehäuse "arbeiten" kann. Das sorgt auch für eine bessere Zirkulation. Dein Bad ist auch sehr klein, ein größeres wäre besser geeignet. Dann kannst Du die Vergaser auch mal waagerecht legen. Um Luftblasen in Kanälen zu verhindern, werden die Vergaser dann in verschiedenen Positionen geschallt.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Wiederbelebung nach 10 Jahren

Beitragvon NitroXpress » 28.09.2022, 18:51

Ich hätte die Vergaser nicht unbedingt reinigen müssen, da sie eigentlich von Anfang an sehr sauber waren.
Deswegen habe ich auch darauf verzichtet sie zu trennen.

Ich habe sie vorher auch schon mit Vergaser Reinigungsspray ausgiebig behandelt.
Da sie aber eh ausgebaut waren und mein Kumpel ein Ultraschallbad schon bereitgestellt hat, war das natürlich naheliegend.
Die stark schwankende Leerlaufdrehzahl war von der fast komplett eingedrehten Leerlaufgemischschraube des rechten Vergasers.

Viel schlimmer war, dass im Vergaserdichtkit ein falsches Schwimmerventil dabei war :shock:
Das wird noch eine bitterböse Email an den Händler geben, da ich deswegen den halben Sonntag Nachmittag geflucht habe :censored:

Das untere auf dem Bild ist die Originale und oben die gelieferte.
Im Eifer des Gefechts, hab ich darauf beim Einbau nicht wirklich geachtet...

Und zu allem Übel hat am Schluss auch noch der Benzinhahn getropft, was aber recht schnell behoben war.
Werde mir aber noch einen billig China Benzinhahn auf Lager legen :kratz:
Dateianhänge
Ventil.jpg
Zuletzt geändert von NitroXpress am 28.09.2022, 18:51, insgesamt 4-mal geändert.
NitroXpress
cb-500.de User
 
 

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste