Der Kopf ist ab - und nicht zu knapp

Der Kopf ist ab - und nicht zu knapp

Beitragvon Hph » 10.01.2021, 18:29

Hallo zusammen,
damit mein Winterprojekt nicht zu schnell zu Ende geht, habe ich angefangen den Motor zu zerlegen. Ich will ihn nicht komplett zerlegen, dafür läuft er noch zu gut und besser ist es meistens nachher nicht. So ist erst mal die Ölwanne herunter gekommen, um nach Ablagerungen Ausschau zu halten- alles perfekt, bis auf ein paar Partikel im Ölsieb, aber kein metallischer Abrieb.
Nun zum Zylinderkopf, äußerlich waren die Auslasskanäle verkockt. Die Kompression war vor der Zerlegung 10.5 Bar auf beiden Zylindern, nicht besonders viel, aber gleichmäßig und bei kaltem Motor. Das Ventilspiel war Einlass: 0,12, 0,14, 0,13, 0,12 Auslass: 0,23, 0,23, 0,23, 0,22
Der Kopf ist nun ab und die Ventile ausgebaut. Die Auslassventile sind wie erwartet leicht verkockt. Bei den Einlassventilen hat eines eine leicht bläuliche Farbe, was auf eine etwas höhere Temperatur hinweisen könnte. Das betroffen Ventil hatte ein Spiel von 0,13mm.

Ich werde die nächsten Tage gemütlich alles vermessen, Kopf und Ventile reinigen und neu einschleifen, mit feiner Paste, es fehlt ja nicht viel. Evtl. glätte ich noch ein wenig die Kanäle, wenn schon alles auseinander ist, allerdings können spiegelblank polierte Kanäle das Strömungsverhalten negativ beeinflussen. Es bringt aber eh nur 0,25 PS.

Hier ein paar Bilder (Bild 2: Auslasskanal, Bild 3: Einlasskanal, Bild 5: blaues Ventil), die Helligkeitsunterschiede bei den Brennräumen im Zylinderkopf und den Kolben kommen daher, dass ich eine Seite schon etwas gereinigt habe.

Viele Grüße
Hans-Peter
Dateianhänge
E993767D-6A97-46DB-9735-232DA47C59F6.jpeg
1BF81592-6E48-48BE-922A-5EE844CACDA5.jpeg
700851B0-388A-414B-B487-3D5ECE87F208.jpeg
015F5B71-BC16-4136-BC6D-EF2E55F37E1D.jpeg
66E19C97-2954-4219-A0A7-36A3649B76C7.jpeg
C94FCF90-6AAB-4652-9091-529E5CB099A6.jpeg
95F00205-D8BC-4964-AFC7-E0090679CCC6.jpeg
Zuletzt geändert von Hph am 10.01.2021, 18:29, insgesamt 5-mal geändert.
Hph
cb-500.de User
 
 

Re: Der Kopf ist ab - und nicht zu knapp

Beitragvon Hondareiter » 10.01.2021, 19:07

Warum hast Du den Motor zerlegt ?
Hat er in den Auspuff gepascht oder in den Vergaser zurück geschlagen .
Laufleistung 45000 ?
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Der Kopf ist ab - und nicht zu knapp

Beitragvon Hph » 10.01.2021, 19:27

Hallo Christian,
das Fahrzeug ist einige Jahre gestanden, bevor ich es übernommen habe. Ich bin selbst noch nicht mit der Maschine gefahren. Die Kompression ist mir etwas niedrig vorgekommen und der Auslassbereich war ziemlich verkockt. Und ich hab mir für diesen Winter eine Beschäftigung gesucht und meine VFR wollte ich nicht zerlegen :)
Grüße Hans-Peter
Zuletzt geändert von Hph am 10.01.2021, 19:27, insgesamt 2-mal geändert.
Hph
cb-500.de User
 
 

Re: Der Kopf ist ab - und nicht zu knapp

Beitragvon TW » 10.01.2021, 20:08

Hallo,

in einem Thread (Flyingbrick) wurden ca. 14 Bar genannt (im Wiki finde ich keine Angaben).
Von daher sind die 10,5 Bar pro Zylinder nicht schlecht (es sind zumindest gleichmäßige Werte), mehr wäre aber auch nicht schlecht.

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Der Kopf ist ab - und nicht zu knapp

Beitragvon Hph » 11.01.2021, 08:34

TW » 10.01.2021, 20:08 hat geschrieben:Hallo,

in einem Thread (Flyingbrick) wurden ca. 14 Bar genannt (im Wiki finde ich keine Angaben).
Von daher sind die 10,5 Bar pro Zylinder nicht schlecht (es sind zumindest gleichmäßige Werte), mehr wäre aber auch nicht schlecht.

Gruß
TW


Hallo TW,

ich habe einen Thread zur Kompression gefunden, in dem Flyingbrick sagt, dass auch bei hoher Kilometerleistung 14 Bar normal sind und er eher keine Kompressionsprobleme bei der CB500 kennt:
https://www.cb-500.de/viewtopic.php?f=32&t=15621&p=313818&hilit=kompression#p313818
Im Werkstatthandbuch werden diese 14 Bar ebenfalls als normaler Kompressionsdruck beschrieben. An den Fotos sieht man es nicht so gut, aber mit der Lupe erkennt man, dass die Ventilsitzflächen der Auslassventile im Zylinderkopf nicht ganz gleichmäßig und durchgehend blank sind. Ich bringe mal alles auf Hochglanz, mache dann nochmal einen Test und schreibe was rauskommt.
Grüße Hans-Peter
Zuletzt geändert von Hph am 11.01.2021, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.
Hph
cb-500.de User
 
 

Re: Der Kopf ist ab - und nicht zu knapp

Beitragvon Hondareiter » 11.01.2021, 09:00

Nach jahrelanger Standzeit ist ein gleichmäßiger
Kompressionswert von 10,5 Bar sehr gut.
Der richtige Weg wäre gewesen alle Flüssigkeiten auszutauschen und erstmal nachzuschauen ob ein
schöner Funke vorhanden ist und den Vergaser komplett zu reinigen, danach versucht man die Maschine zu starten und lässt die mal warmlaufen um den Vergaser zu Synchronisieren.
Danach geht es weiter.
Ich hatte schon CB Motoren, die nach langer Standzeit ganz leicht
In den Auspuff gepascht haben, eventuell durch offene Ventile die leichten
Flugrost angesetzt hatten und nach einer halben Stunde laufen lassen
Wie ein Uhrwerk liefen und das patschen im Auspuff war weg.
Zuletzt geändert von Hondareiter am 11.01.2021, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Motor, Getriebe, Ritzel & Kettensatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron