Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon Aalanii » 05.03.2024, 12:05

Hallo Zusammen!

Ich habe bei meiner treuen CB 500 (PC 32) Bj. 1999, Drossel auf 34 PS, folgendes Problem:
Bei ungefähr 3,5-4,5k Umdrehungen ohne Gas habe ich ein metallisches Klicken, welches laut gehör aus dem Motorraum kommen müsste. Kette habe ich gerade erst neu gespannt (weil neue Reifen), Steuerkettenspanner letztes Jahr getauscht, da da zuerst meine Vermutung war. Ventilspiel wurde bei der 48000-er Inspektion eingestellt. Ich frage mich woher das kommt, weil mein Werkstattmensch hat nur gesagt: "Das Motorrad ist alt, lass es klappern". Zusätzlich habe ich etwas Ölverbrauch (ca. 0,5 l/1000km, vllt. etwas mehr) und blauen Rauch beim runtertouren von höheren Drehzahlen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Das Klappern ist übrigens auch im Stand und sowohl bei kaltem, als auch warmen Motor gleich laut!

Liebe Grüße
Eike
Zuletzt geändert von Aalanii am 05.03.2024, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
Aalanii
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon Hondareiter » 05.03.2024, 13:53

Also eine CB von 1999 mit 63 Tkm ist jetzt kein Stehmotorrad.
Ölverbrauch bei der Laufleistung, sehr selten, viele Motoren im Forum haben über 100Tkm runter
klappern nur über Kupplungskorb oder Ölpumpenkette, das ist auch bei anderen Modellen vorhanden.
Qualmt beim Gaswegnehmen über Auspuff, sind im einfachsten Fall Ventilabstreifringe.
Der schlimmste Fall wäre verschlissene Kolbenringe und Zylinder, aber da müsste minderwertiges Öl und
öfters sehr hohe Drehzahlen über lange Zeit gemacht worden sein.
Ich würde als erstes eine Kompressionsmessung vorschlagen, warmer Motor und Vollgasstellung und dann
sehen wir hier gemeinsam weiter. Wird Jedes Jahr Ölwechsel gemacht.,mit welchem Öl und nach wieviel Km
mit Ölfilter ? Was natürlich auch schlecht ist, Benzin im Öl, das wäscht den Schmierfilm an der Zylinderwand
und Lagerschalen ab und der Verschleiß, schreitet schnell vorran.
Zuletzt geändert von Hondareiter am 05.03.2024, 13:53, insgesamt 3-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon KarlMeiDrobbe » 05.03.2024, 15:56

Normalerweise würde man ja bei 0,5l/1000km nur mit den Schultern zucken und halt regelmäßig nachfüllen. Bei ner CB ist das aber schon recht üppiger Verzehr.

Ich denke auch: Wenn Öl verbrannt wird dann können es eigentlich nur die Ventilschaftdichtungen oder die Kolbenringe sein.

Sowohl die Ventile, als auch die Kolben könnten klappern, möglicherweise besteht ein Zusammenhang zwischen Geräusch und Ölverbrauch.

Man könnte mal mit nem Stethoskop horchen wo das klappern herkommt.
Improvisiert geht das auch mit einem Schlauch, den man gut dicht an einem Gehörgang anschließen kann. in das andere Ende kommt eine passende Schraube die man auf kontakt gegen das Motorgehäuse hält. Anderen Gehörgang natürlich verschließen.

Das typische Kupplungsklappern kann man ja leicht auschließen: Wenn sich im Leerlauf das Geräusch nicht verändert, wenn man die Kupplung zieht, dann wird es wohl was anderes sein.
KarlMeiDrobbe
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon Aalanii » 05.03.2024, 17:59

Hallo zusammen,

danke auf jeden Fall für die schnellen Antworten! Öl wird auf jeden Fall jede Seasion gewechselt, manchmal aber auch zwei mal, wenn ich viel gefahren bin. Hierbei verwende ich immer 10W40 5100 von Motul. Das Öl riecht dabei meiner Meinung nach nie nach Benzin. Das Geräusch ändert sich sowohl bei gezogener als auch bei nicht gezogener nicht. Das mit der Kompression werde ich bald nochmal kontrollieren, sobald ich es schaffe mir so ein Gerät dafür zu besorgen. Das mit dem Stethoskop werde ich dann auch mal probieren. Lassen sich die Ventilschaftdichtungen sonst als "laie" wechseln? Ich mache grundsätzlich alles am Motorrad selber, solange es nicht an den Motor geht - da hab ich noch etwas Respekt vor :).

Liebe Grüße
Eike
Aalanii
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon KarlMeiDrobbe » 05.03.2024, 19:26

Naja, für einen Laien ist das eher nix, mäßig routinierter Hobbyschrauber sollte man wohl mindestens schon sein. Prinzipiell ist natürlich alles irgendwie machbar.

Man braucht idealerweise vor allem eine schön großzügige Werkbank, die sich gut sauberhalten lässt und Plaz bietet, um die Einzelteile systematisch auszubreiten. Möglichst in staubarmer Umgebung. Und mit brauchbarer Beleuchtung

Der Zylinderkopf muss dazu komplett in alle einzelteile zerlegt werden. Dabei sollte man darauf achten, das alle Teile hinterher wieder an ihrem angestammten Platz sitzen.

Sauberes und systematisches Arbeiten ist hier der Schlüssel zum Erfolg.

Um die Ventile zu ziehen braucht man Spezialwerkzeug. Wie gut die Schaftdichtungen selbst bei der CB raus und wieder rein gehen, weiß ich nicht.
man sollte auch in der Lage sein die Ventile auf Maßhaltigkeit und Verzug zu prüfen, denn wenn die Schaftdichtungen tatsächlich hin sind, hat das ja womöglich auch einen Grund...

das ist alles in allem schon eine mittelschwere Operation.

Schau Dir am besten mal ein paar youtube Videos zu dem Vorgang an, dann kannst Du einschätzen, ob Du Dir das zutraust.

aber vielleicht ist es ja auch gar nicht notwendig?
KarlMeiDrobbe
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon Aalanii » 05.03.2024, 20:11

Alles klar, danke! Ich werde wie gesagt erstmal die Kompression kontrollieren - in der Hoffnung, dass es nicht die Kolbenringe sind, weil dann lohnt es sich nicht mehr, den Motor zu reparieren. Zusätzlich kontrolliere ich nochmal alle sichtbaren schrauben! Ich muss sie diesen Monat eh zum TÜV geben und spreche das sonst mal an, da mir zusätzlich auch aufgefallen ist, dass vorne einer der Bremskolben wahrscheinlich festhängt, da meine Bremsbeläge bereits nach 1500 km ca runter sind :)

Ich werde mich melden, wenn ich mehr weiß.
Aalanii
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon Aalanii » 31.03.2024, 06:39

Also, die Kompression ist links: 11,4 bar und rechts 11,1 bar. Ich glaub das ist noch im Rahmen, oder? Ich werde mich aber mal dran setzten im Winter und ds ganze Bike mal auseinander nehmen, in der Hoffnung, dass ich es wieder zusammen bekomme :)

Weitere Frage: kann man irgendwo die Verkleidung als Set kaufen? Meine ist ein wenig mitgenommen und auf Ebay hat man kaum was gescheites...
Aalanii
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon Wormser » 01.04.2024, 12:24

Meiner Meinung nach,lass sie klappern und fahre so lange sie läuft.Ersatzmotoren gibts genug im Angebot.Nicht dran rumschrauben.Versuch mal dickeres Öl,etwa 20w50. Seit 43 Jahren fahre ich ganz einfaches 15w40,noch nie Probleme mit Motoren gehabt,geschweige denn Kupplung.
Wormser
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon Hondareiter » 08.04.2024, 10:09

Aalanii » 31.03.2024, 06:39 hat geschrieben:Also, die Kompression ist links: 11,4 bar und rechts 11,1 bar. Ich glaub das ist noch im Rahmen, oder? Ich werde mich aber mal dran setzten im Winter und ds ganze Bike mal auseinander nehmen, in der Hoffnung, dass ich es wieder zusammen bekomme :)

Weitere Frage: kann man irgendwo die Verkleidung als Set kaufen? Meine ist ein wenig mitgenommen und auf Ebay hat man kaum was gescheites...

Hallo Elli
Die Kompression ist für diese Laufleistung gut.
Als nächste würde ich die Vergaser Synchronisieren und das Standgas auf 1350 bis 1400 Umdrehungen stellen.
Danach sollte der Motor ruhiger laufen, voraussetzung ist ein sauberer Vergaser.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon chaosracer » 08.04.2024, 16:09

Aalanii » 31.03.2024, 06:39 hat geschrieben:
Weitere Frage: kann man irgendwo die Verkleidung als Set kaufen? Meine ist ein wenig mitgenommen und auf Ebay hat man kaum was gescheites...


Welche Verkleidung hast Du denn? Hast Du ein Foto?
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Metallisches Klicken bei ca. 3,5 kUm/min

Beitragvon Aalanii » 08.04.2024, 17:35

Hallo, ich habe die ganz normale Naked-Verkleidung ab Werk.

Bild

Genau die, nur mit grauen Akzenten.

Posting automatisch zusammengeführt: 08.04.2024, 17:35

Auf diesem Bild fehlen nur die Kühlerverkleidungen, die ich aber habe.
Zuletzt geändert von Aalanii am 08.04.2024, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
Aalanii
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 


Zurück zu Motor, Getriebe, Ritzel & Kettensatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste