Ist das der richtige Reparatursatz?

Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon rednug » 23.03.2024, 13:54

Hallo in die Runde!
Muss bei meiner PC 26 den Hauptbremszylinder neu "abdichten" - Hendhebel ist feucht und Tropfen an der Mutter vom Hebel selbst.
Habe gestöbert und bin darauf gestoßen - ist das der "richtige" Reparatursatz oder lieber Original - auch wenn deutlich teuerer :kratz:
Danke für eure Hinweise!
Der Link:

https://www.motorrad-ersatzteile24.de/m ... 01?c=43959

Gruß Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Flyingbrick » 23.03.2024, 14:12

Grüß Dich Gunder!

Der passt, aber ich würde Dir qualitativ eher zu Tourmax raten. Gibt es aktuell sogar sehr günstig:
https://www.motointegrator.de/artikel/1 ... QHEALw_wcB

Original muss man nur bei der Brembo-Bremse kaufen, da gibt es nichts im Zubehör.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon rednug » 23.03.2024, 15:01

Danke dir wie verrückt!

Schon bestellt und Dienstag bzw. Mittwoch soll es bei mir sein - da wäre Ostern gerettet :up: ;)

Gruß Gunder - und vielleicht trifft man sich ja auch mal wieder!
rednug
Stammuser
 
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon rednug » 24.03.2024, 20:10

Noch ne Frage in die Runde;
Ist für den Einbau des Wartungssatzes die Bremszylinderpaste sehr zu empfehlen oder "genügt" dafür auch Bremsflüssigkeit als Schmiermittel? :kratz:

Gruß Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Flyingbrick » 25.03.2024, 09:21

Beides ist gleichwertig; die Paste ist eingedickte Bremsflüssigkeit. Im Regelfall nimmt man die Paste, das macht weniger Sauerei. Dem Satz liegt ja ein Töpfchen Paste bei.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon rednug » 26.03.2024, 19:36

Noch einmal danke!
Heute geliefert und eingebaut - ein Klasse "Rundum-Service" ;)

Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon koesek » 27.03.2024, 21:52

Moin,

ich habe den Repsatz heute auch verbaut. Zunächst bestellt, weil eine überholte Bremspumpe irgendwie besser zum überholten Bremssattel und der neuen Stahlflexleitung passt. Als ich den alten Kolbenkram raus hatte - nur möglich mit leichtem Hammerklopfer von hinten mit dünnem Durchschlag- sah ich, dass ich richtig lag. Erstaunlich, dass noch nichts an Bremsflüssigkeit geleckt hatte und der Kram brauchbar bremste.
Dateianhänge
F53326D1-B509-420C-94A6-64A0BD0B3BAF.jpeg
koesek
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Flyingbrick » 28.03.2024, 06:25

Na ja, der Gammel ist ja außen, auf der Betätigungsseite. Im hydraulischen Teil kommt es nur auf die Funktion der beiden Dichtringe an. Aber eben die waren ja undicht und die minimal austretende Flüssigkeit hat eben diesen Gammel außen verursacht.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 28.03.2024, 06:25, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon rednug » 31.03.2024, 10:28

Muss mal noch was fragen betreffs "Bremsleitung";
Im Zusammenhang mit dem Austausch der "Innereien" am Hauptbremszylinder habe ich eine Bremsleitungsverlängerung
( https://voigt-mt.de/3-cm-Bremsleitungsv ... C-gefraest ) montiert, da ich den Lenker um 3 cm nach oben gesetzt habe. Jetzt bekomme ich keinen sauberen Druckpunkt mehr hin. Hat aus der Runde schon mal jemand so eine Verlängerung verbaut?
Sollte das mit der Lenkererhöhung so passen, dann werde ich eine neue Bremsleitung verbauen. Ach so - es ist eine Stahlflex verbaut.

Gruß Gunder

Noch schöne Ostern in die Runde
rednug
Stammuser
 
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Maybach » 31.03.2024, 10:58

Das sollte konstruktiv eigentlich passen, vorausgesetzt, die Anschlüsse sind dicht und mit neuen (Alu) oder durchgeglühten Dichtungen ( Kupfer) versehen.
Vermutlich hat sich da eine Luftblase "versteckt", die jetzt den Druckpunkt aufweicht. Lass das mal mit gezogenen Bremshebel (mit Gummi an den Griff ziehen) eine Nacht stehen und lass dann al ein paar mal den Bremshebel "schnalzen". Dann sollte sich das lösen. Unterstützen kannst Du das, indem Du mit einem Schraubendreher an die Leitung klopft.

Maybach
Zuletzt geändert von Maybach am 31.03.2024, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Maybach
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon rednug » 31.03.2024, 15:25

Das werde ich wohl (noch einmal) probieren.
Danke dir

Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Flyingbrick » 01.04.2024, 12:11

Ansonsten wie im Beitrag darunter "nach oben entlüften".
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Sanionkel » 01.04.2024, 17:45

Hi ich klink mich mal eben ein,
1.April, Saisonkennzeichen, erste Fahrt und Bremszylinder vorn undicht. Aufgefallen ist das nur,da mein Bremslicht andauert leuchtete.
Da Brembo gehts nur über Honda?
Vielleicht hat ja einer noch eine Bestellnummer.
Was brauch ich?, Den Kolben und die Aussendichtung und kann ich die Feder und Sprengring behalten?

LG
Guido

Unfallfreie Saison euch allen
Sanionkel
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 


Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Sanionkel » 11.04.2024, 18:29

Hi,

wenn es der komplette Satz für Brembo ist...
Meiner hatte die Nummer 45530-MY5-731
Achte darauf das der komplett ist. Bei mir fehlte die äussere Feder und der Druckstift.

Anbei für alle anderen, hier meine alten, zerbröselten Teile. Beim demontieren hab ich usserdem festgestellt,daß das schon mal einer dran war. Die innere Feder war falsch herum eingesetzt.
Ich dachte, mann bei erst 24.000km, was soll passieren.
Bisher nicht viel:
Kupplungsfedern,Kerzen, Vergaser syncro, Reifen, da von 2009 :) ,beide Gabelsimmerringe und der Rest für die Optik: Verkleidung, orig. Spiegel, Decals, Motordeckel lackiert, da wohl mal gelegen,
und alles sowieso hübsch machen.

Liebe Grüße
Guido
Dateianhänge
20240411_173023.jpg
Zuletzt geändert von Sanionkel am 11.04.2024, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Sanionkel
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Sanionkel » 13.04.2024, 08:47

Hi,
ich hätte da noch eine Frage:
Die Feder an der Druckstange, ist die nötig, oder könnte man auch ohne fahren?
Im Moment hab ich alles zusammen, aber der freundliche Händler hat die nicht im Rep.Satz gehabt. Also hab ich die nachbestellt. Gleich 2x, man weiß ja nie.
Und noch eine: Ist es sinnvoll an der Druckstange und am Gummi ein wenig Fett wegen der Schmierung ranzumachen, oder lieber ohne. Weil Fett an der Bremse eh shit ist.

Lieben Dank
Gruß
Guido
Sanionkel
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Ist das der richtige Reparatursatz?

Beitragvon Flyingbrick » 15.04.2024, 14:07

Dem Reparatursatz liegt Montagepaste bei. Fett hat in der Bremsanlage absolut nichts zu suchen.
Ohne die Feder fährst Du Dauerhaft mit Bremslicht.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Reifen, Felgen, Bremsen, Stahlflex

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste