CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon koesek » 14.03.2023, 10:39

Moin,

eine Kandidatin meiner Suche macht nach Aussage der Besitzerin technisch und optisch einen prima Eindruck (20 Jahre in einer Hand). Einziges Manko ist der Umstand, dass der Motor auch in warmgefahrenen Zustand den Choke braucht, um nicht abzusterben. Spontan fällt mir ein verstopfter Vergaser bzw. aus anderer Ursache zu wenig Sprit ein. Ich bin zwar relativ erfahrener (Auto)Schrauber und auch den 125er Roller habe ich bewältigen können, Vergaserexperte bin ich jedoch leider nicht. Ich gehe daher davon au, dass es an der Zeit für eine Ultraschallreinigung plus Synchronisierung ist. Dazu würde ich - sofern es zum Kauf des Bikes kommt - als erstes die Vergaser ausbauen und zur freien Mopped-Werke bringen. Mit welchen Kosten wäre sowas nach eurer Erfahrung verbunden?

LG
Sven

PS: wenn ein Forenmitglied von einer zum Verkauf stehenden CB500 in gutem Zustand weiß oder sogar eine verkaufen möchte: gerne eine PN!
koesek
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon gumic » 14.03.2023, 12:25

koesek » 14.03.2023, 10:39 hat geschrieben:Moin,

eine Kandidatin meiner Suche macht nach Aussage der Besitzerin technisch und optisch einen prima Eindruck (20 Jahre in einer Hand). Einziges Manko ist der Umstand, dass der Motor auch in warmgefahrenen Zustand den Choke braucht, um nicht abzusterben. Spontan fällt mir ein verstopfter Vergaser bzw. aus anderer Ursache zu wenig Sprit ein. Ich bin zwar relativ erfahrener (Auto)Schrauber und auch den 125er Roller habe ich bewältigen können, Vergaserexperte bin ich jedoch leider nicht. Ich gehe daher davon au, dass es an der Zeit für eine Ultraschallreinigung plus Synchronisierung ist. Dazu würde ich - sofern es zum Kauf des Bikes kommt - als erstes die Vergaser ausbauen und zur freien Mopped-Werke bringen. Mit welchen Kosten wäre sowas nach eurer Erfahrung verbunden?

LG
Sven

PS: wenn ein Forenmitglied von einer zum Verkauf stehenden CB500 in gutem Zustand weiß oder sogar eine verkaufen möchte: gerne eine PN!


Da bist du schon auf der richtigen Spur.

Vergaser raus und reinigen, alles raus, neue Dichtungen, Düsen, usw.

Tank auf Rost überprüfen, meistens ist Rost, (umlaufend im Bereich des Tankdeckels), nur mit Spiegel oder Kamera zu sehen.

Wenn Vergaser überholt ist, nicht nur geschallt, setzt deshalb vom Rost im Tank, der Vergaser wieder zu.

So weit ich weiß, besteht der Vergaser aus ca. 130 Teilen, die alle demontiert werden müssen. Das macht kein Betrieb, die reinigen nur grob, ultraschallen und synchronisieren. Das alleine hilft aber nicht.
gumic
Stammuser
 
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon Wormser » 14.03.2023, 12:27

Mit deiner Vermutung liegst du natürlich ziemlich gut.Das ist sozusagen eine Standuhr.Bald ist Frühling und du kaufst dir vielleicht Ärger,auf jeden Fall Arbeit ?? Persönlich würde ich mir das mehrmals überlegen.
Wormser
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon koesek » 14.03.2023, 15:02

Danke erst mal für die Antworten. Eine Standuhr ist es m.E. nur bedingt mit 31000km. Einen Spiegel zur Tankkontrolle hab’ ich, das wäre nicht das Ding. Wenn aber die Vergaserüberholung derart aufwändig ist, da fehlt mir ja schon allein die Einkaufsliste und die Vorstellung über die Teilekosten: besser nur eine Maschine kaufen, die das schon hinter sich hat? Das wäre ja vermutlich glatt das KO-Kriterium für den Kauf einer CB500…so viele mit komplett überholten Vergasern wird‘s auf dem dünnen Markt nicht geben.

LG
koesek
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon Wormser » 14.03.2023, 15:29

Meine 500er hab ich vor 7 Jahren mit 19.000km Bj.99 ,gekauft für 1000eur,Zustand wie neu.Lief einwandfrei auch heute noch mit bald 60.000km in Sicht.Meine wurde zwar wenig aber regelmässig gefahren.Wenn eine Maschine nur gestanden hat,verharzen die Vergaser und der Tank zieht Rost (kondenswasser).Es gibt noch genügend problemlose cb500,weiter suchen.
Zuletzt geändert von Wormser am 14.03.2023, 15:29, insgesamt 2-mal geändert.
Wormser
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon koesek » 14.03.2023, 15:38

Ja, nach Weitersuchen sieht es aus. Ich würde nach dem Kauf gern fahren, nicht erst überholen.
Besten Dank für die Tipps und Infos!
koesek
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon sb500 » 14.03.2023, 20:37

Moin!

Wegen dem Vergaser könntest du mal Nina von Ninas Bikershop schreiben, die zerlegt den Vergaser komplett für die Reinigung und kann dir die Teile, die ersetzt werden müssen auch mit einem Vergaser Kit ersetzen, den du ihr mitschickst.

Preisliste: https://ultraschallreinigungen.de/Willk ... reise.html

Schreib ihr am besten eine Email, sie ist sehr nett und beantwortet alle Fragen: info@ninas-bikershop.de

Vergaser Kit: https://www.woembi.de/Vergaser-Rep-Satz ... 03-KEYSTER

Aber ob Rost ím Tank ist, müsstest du natürlich vorher klären...
sb500
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon koesek » 15.03.2023, 19:06

Moin,

super, vielen Dank! Wenn‘s die besagte CB doch werden sollte, komme ich darauf zurück. Ich habe zwischenzeitlich mit einem Forenmitglied telefoniert und denke, da im Fall eines Kaufs die bessere Wahl zu treffen. So oder so habe die Vergaser-Fachfrau gespeichert.

LG
koesek
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon TW » 15.03.2023, 19:31

Hallo,

meine CB 500S habe ich vor 7 Jahren von Flyingbrick erworben (ein Kauf ohne Reue!!!) und 2022 wieder verkauft.

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon koesek » 15.03.2023, 21:16

TW » 15.03.2023, 19:31 hat geschrieben:Hallo,

meine CB 500S habe ich vor 7 Jahren von Flyingbrick erworben (ein Kauf ohne Reue!!!) und 2022 wieder verkauft.

Gruß
TW



Moin Thomas,

yep - von einem Experten der Baureihe zu kaufen ist eine Art Gütesiegel und eine prima Sache. Ich hab‘ vor einigen Jahren meinen Zweit-S124 in einem der zugehörigen Foren mit ehrlich beschriebenen Mängeln/Stärken zu einem sehr fairen Kurs gekauft und ein paar Dinge instandgesetzt. Auch ein reueloser Kauf, wurde allerdings nicht verkauft…mittlerweile fährt ihn mein Sohn :up:
koesek
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon koesek » 15.08.2023, 22:18

Moin,

ich hatte damals zu diesem Thema vergessen, das Endresultat mitzuteilen. Ich habe die CB mit dem Vergaserproblem dann doch gekauft, aber unter Abzug der Kosten für die Vergaserüberholung; die Verkäuferin wollte das Bike aus der Garage haben, daher wurden wir uns preislich einig. Also Hänger an den Benz, Bike abgeholt und auf dem Rückweg gleich in der Werke abgeliefert. Nach einer Woche bekam ich eine prächtig laufende CB500 zurück. Gerade zu zweit mit einem Freund am letzen WE noch eine schöne Tour durch Ostfriesland gemacht und eine Weile (er fährt FZS 600) getauscht: er war als absoluter Vierzylinderfan positiv überrascht von dem kleinen Twin-Mopped -)

Beste Grüße
koesek
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon sb500 » 16.08.2023, 00:40

Moin,

schön zu hören, herzlichen Glückwunsch!

Und wie gefiel dir die FZS 600 im Vergleich zur CB?
sb500
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon TW » 16.08.2023, 11:30

Hallo,

und in welcher Werkstatt hast Du die Vergaserüberholung durchführen lassen und wie teuer wurde diese (für das Forum auch immer von Bedeutung, Interesse).

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB PC26 läuft auch warm nur mit Choke

Beitragvon koesek » 28.08.2023, 15:53

sb500 » 16.08.2023, 00:40 hat geschrieben:Moin,

schön zu hören, herzlichen Glückwunsch!

Und wie gefiel dir die FZS 600 im Vergleich zur CB?


Moin Sev,

die FZS fuhr sich kommod, als Vierzylinder vor allem weitgehend ohne Motorvibrationen auch im unteren Drehzahlbereich, Fahrwerk ausgewogen, natürlich „obenrum“ auch deutlich giftiger mit 95 PS.

LG Sven

Posting automatisch zusammengeführt: 28.08.2023, 15:53

TW » 16.08.2023, 11:30 hat geschrieben:Hallo,

und in welcher Werkstatt hast Du die Vergaserüberholung durchführen lassen und wie teuer wurde diese (für das Forum auch immer von Bedeutung, Interesse).

Gruß
TW


Hallo Thomas,

das war bei Zweirad Denker in Hude/Wüsting, meine wärmste Empfehlung. Sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit. Die Vergasergeschichte hat ca. 350€ gekostet.

LG
Zuletzt geändert von koesek am 28.08.2023, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
koesek
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 


Zurück zu 34 PS, 48 PS, 58 PS, Drossel & Vergaser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron