YSS Federbeine an der CB500

Re: YSS Federbeine an der CB500

Beitragvon Chickenmarkus » 03.11.2019, 14:41

Chris3012 » 28.10.2019, 19:47 hat geschrieben:[I]ch hoffe mal für Wilbers, dass der in Ordnung ist, weil dann wird es mit Alternativen schwierig,

IKON/KONI kam wohl nicht in Frage? Meines Wissens kommen nach reichlich Erprobung im Wesentlichen nur drei Optionen für die CB500 in Frage:
  • YSS RE302 (~200€)
  • IKON (~350€)
  • Wilbers (~600€)
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: YSS Federbeine an der CB500

Beitragvon Wormser » 07.11.2019, 15:13

Die YSS sind nicht schlecht aber die Ikon schon ne ganze Ecke besser.Wenn mein Taschengeld reichen sollte,werde ich mir Ikon zulegen.
Wormser
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: YSS Federbeine an der CB500

Beitragvon 123 » 08.11.2019, 11:29

Meine Originalfederbeine waren komplett hinüber (total Verhärtet-keine Dämpfung mehr). Da es damals keine passenden Angebote für Wilbers Federbeine gab, habe ich als
Übergangslösung für 115 EUR die YSS RD222-350p montiert. Das Projekt Wilbers hatte sich danach erübrigt, da ich mit den YSS mehr als nur zufrieden war.

Gruß
Manfred
123
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: YSS Federbeine an der CB500

Beitragvon Wormser » 08.11.2019, 11:51

Mir fehlt die Progressivität und mehr Dämpfung wäre nicht schlecht.Bei Bodenwellen merkt man wie sie nachschwingt.Aber die Originalen waren eher was für in ein Bobbycar.Meine ist eine PC32.
Wormser
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: YSS Federbeine an der CB500

Beitragvon Chris3012 » 13.11.2019, 08:36

Moin zusammen, habe seit ein paar Tagen meine Duke, daher die Honda steht zur Zeit in der Garage rum, die Wilbers sollten bald kommen, ich halte Euch dann auf dem laufenden.

@Chickenmarkus

Mit den YSS für 200 Ocken hatte ich schlechte Erfahrungen gemacht, auf den Thai-Kram habe ich keinen Bock mehr, aber mag sein, dass ich wirklich nur Pech hatte....

Zu den Ikons kann ich nichts sagen, habe mich nie mit denen beschäftigt, da ich aber endlich Ruhe haben möchte, nehme ich laut den Meinungen hier den Daimler unter den Fahrwerken, wenn es dann nicht klappt, habe ich alles versucht, ist halt meine Philosophie....manche Probleme kannst Du nur lösen, wenn Du ne Stange Geld in die Hand nimmst
Chris3012
cb-500.de User
 
 

Re: YSS Federbeine an der CB500

Beitragvon TW » 13.11.2019, 09:03

Hallo,

wenn es YSS-Federbeine sein sollen, würde ich persönlich eher zu den hochwertigeren YSS RZ362-350TRL-20 greifen (mit einstellbarer Federvorspannung stufenlos, Zugstufe und Höhenverstellung +/-5 mm und Federbeinlänge 345 bis 355 mm); der Preis steht auf meiner HP.

Lieber die Kaufentscheidung ein wenig vertagen, ansparen - um aber dann im Vergleich zu Wilbers und IKON eher bestehen zu können.

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: YSS Federbeine an der CB500

Beitragvon piko » 14.11.2019, 22:03

Ich fahre die YSS "Billichversion" jetzt seit ca.5000km ...

... ohne Probleme und widererwartend gut und straffer "abgestimmt" als das Original.

Tät ich zum Preis <100€ jederzeit wieder kaufen ... piko
piko
cb-500.de User
 
 

Vorherige

Zurück zu Fahrwerk, Federbeine, Gabelfeder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron