Nix geht mehr :-(

Nix geht mehr :-(

Beitragvon Basti81 » 19.06.2017, 16:52

Hallo liebe Forums Mitglieder
ich bin ganz neu hier und zack jetzt mit Problem :-(
Also ich besitze eine CB 500 PC26 seit 2 Wochen bisher alles super, heute mal etwas Pflege durchgeführt weil ich wollte dann mal etwas fahren bei dem schönem Wetter .,,,
ich habe den Sekundärluftfilter ersetzt ... reste aus dem vergaser gesaugt 8) den Tank kontrolliert und mal durchgespült Ölwechsel gemacht sicherheitshalber mal den Rahmen dünn eingeöllt wo man so hin kommt kontakte an Steckern
gegen Korrosion eingesprüht kurz bissel geputzt und alles wieder zusammen gebaut.
So nun wollte ich mal den Motor laufen lassen um das Öl schön zu verteilen Zündung an drücke den Starter ein leises " knack " ist zu hören alles tot !!!! ok ich mal nach den Sicherungen geschaut alles ok ( die kleinen - und die Große unter dem Gummistecker direkt am Sicherungskasten ) kurze Zeit später ..Zündung an Lichter leuchten ich starte "klack" leise gefühlt von der linken Seite des Motorrades und aus alles Tot ... Multimeter geholt , Batterie hat 12 Volt am Sicherungskasten kommen auch 12 Volt hinter der Haupstischerung ebenfalls aber alles ist tot ..jetzt hat die CB ja nicht so viel Elektronik .. wo kann der Wurm sitzen ? kann der Gleichrichter für einen totalausfall sorgen ?
bin etwas ratlose und traurig weil ich nicht fahren kann bitte um Hilfe
Gruss Sebastian
Basti81
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Nix geht mehr :-(

Beitragvon Gaghunf » 19.06.2017, 17:22

Sowas ähnliches hatte ich auch mal.
Letztenendes war es der Notaus-Schalter. Bis ich das gemerkt habe, habe ich mich verrückt gemacht.
Gaghunf
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Nix geht mehr :-(

Beitragvon Andreas. » 19.06.2017, 17:23

Möglicherweise hat die Batterie den Geist aufgegeben, 12 V sind halt ein bissl wenig.
Versuchs mit aufladen, bzw. Starthilfe.
Andreas.
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nix geht mehr :-(

Beitragvon gouranga » 19.06.2017, 17:45

Lockere den Notausschalter mal etwas und spül ihn ordentlich mit WD40 durch.
gouranga
cb-500.de User
 
 

Re: Nix geht mehr :-(

Beitragvon Basti81 » 19.06.2017, 19:16

Hey einen ganzen Nachmittag in der Garage später.....was mir aufgefallen ist... Wenn ich am Sicherungskasten gemessen habe war 12v wenn ich die Zündung an machte war die Spannung weg .... Normal sollten die 12. V aber noch da sein, als letzte Verzweiflung wollte ich die Batterie testen ..also ausgebaut alles okay Pole waren nicht verdächtig.... Batterie hatte volle Spannung... Also wieder eingebaut und Pole angesetzt und Bombe ( aber nicht zerstörend ) festgeschraubt und siehe da alles läuft ....also wird es ein pol gewesen sein ? Verkanntet festgezogen vom Vorbesitzer so das locker Anlage obwohl die Schraube einem das Gefühl gab ..ich bin fest !! Glücklich ;)
Jetzt muss ich nur an der Tank Kante mit dem Lackstift drüber gehen vom benzinschlauch schelle lösen habe ich da Kratzer gemacht :( danke euch hoffe jetzt ist wieder alles gut Gruss Sebastian
Basti81
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Nix geht mehr :-(

Beitragvon chaosracer » 19.06.2017, 22:42

Glückwunsch! :up:
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nix geht mehr :-(

Beitragvon Oldschool » 24.09.2017, 21:00

Hatte heute das gleiche Problem,
nach 2 Startversuchen,wobei sie kurz ansprang aber nicht weiter lief , alles tot,
keine Kontrollleuchte leuchtete mehr.
Nach Überprüfung der Hauptsicherung und mehrerer
Kontakte und des Killschalters war es letztendlich doch die Batterie. Es war ihr wohl jetzt nachts doch schon zu kalt.
12,57 Volt, aber beim Start dann nur noch 4 Volt.
Glücklicherweise hatte ich noch eine Neue in Reserve.
Jetzt läuft die CB wieder. :up:
Oldschool
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Elektrik, Elektronik, Scheinwerfer, Blinker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste