Monitor wird kurz schwarz

Computer, Internet, Elektronik, ...

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Hausboot73 » 27.05.2019, 08:08

Moin!

Hausboot73 » 23.05.2019, 06:35 hat geschrieben:- anderes Netzteil einbauen
- mal nur einen RAM-Riegel verbauen (Speichertimings getuned? -> Standardwerte!)
- mal andere Stromsteckerleiste (Mehrfachsteckdosenleiste?) nehmen


Mal getestet? Ansonsten kann man nur spekulieren, und Ferndiagnosen sind enorm schwierig.

MfG
Hausboot73
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Grim Reaper » 27.05.2019, 15:19

Ich hab's nicht übersehen - es hat nur etwas gedauert:

1) Mein ursprünglich bestelltes Netzteil hatte nur ein SATA-Kabel - damit hätte ich (trotz dem die Wege in meinem Barebone verhältnismäßig kurz sind) entweder HDD & ODD oder die SSD anschließen können... Ich habe jetzt Ersatz bestellt; es kommt morgen an, dann werd ich es direkt testen!
2) Einen RAM-Riegel habe ich gerade ausgebaut. Eigentlich wollte ich damit ja bis morgen warten, weil ich, um an den RAM zu kommen, HDD & ODD ausbauen muss (Barebone halt - da stapelt sich alles um auf möglichst wenige cm² Grundfläche zu kommen). Bislang sieht es gut aus - aber für eine endgültige Bestätigung reichen die paar Minuten noch nicht...
3) Seit dem Büro-Umzug vor vier Wochen habe ich eine andere Steckdosenleiste. wie gesagt hatte ich mit der alten auch Bildschrim-Aussetzer. Richtig schlimm ist es aber erst mit der Neuinstallation geworden.

Wenn RAM-Test und Netzteil keine Besserung bringen ist als nächstes der Linux-Test dran; da werde ich aber wohl erst am WE zu kommen, fürchte ich.

Ich werde berichten!
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Hausboot73 » 27.05.2019, 15:40

Moin!

Kein Stress ;)
Den Linux-Test mache ich bei solchen Fällen im privaten Umfeld auch. Leider bekommt mit solchen
Linux-Sticks (bei mir Mint oder Ubuntu) nur nicht "den" Stresstest (CPU-,GraKa- und oder RAM-Auslastung) hin.

MfG
Hausboot73
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Grim Reaper » 27.05.2019, 16:06

Grim Reaper » 27.05.2019, 15:19 hat geschrieben:2) Einen RAM-Riegel habe ich gerade ausgebaut. Bislang sieht es gut aus - aber für eine endgültige Bestätigung reichen die paar Minuten noch nicht...

Update: Egal ob ich Riegel 1 oder 2 rausnehme - beide Male geht es munter weiter mit den Aussetzern...

Posting automatisch zusammengeführt: 27.05.2019, 16:06

Hausboot73 » 27.05.2019, 15:40 hat geschrieben:Moin! Leider bekommt mit solchen
Linux-Sticks (bei mir Mint oder Ubuntu) nur nicht "den" Stresstest (CPU-,GraKa- und oder RAM-Auslastung) hin.

Für Windows gibt's Programme wie z.B. OCCT, dass einen Stresstest im System verursacht. Gibt's für solche Fälle kein entsprechendes Linux-Programm?
Zuletzt geändert von Grim Reaper am 27.05.2019, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon tahelia » 27.05.2019, 23:47

Das klingt mit großer Wahrscheinlichkeit nach einer unstabilen Stromversorgung. Theoretisch kann das sogar auf dem Mainboard ein Fehler sein, aber meist ist es das NT selbst, oder noch häufiger die Steckverbindungen dahin. Da gibt es nämlich mit der Zeit auch Korrosion, Feinstäube, etc. Also einfach systematisch mal alles ziehen und wieder zusammenstecken, was es da so gibt. Vorher bitte den Computer völlig vom Netz trennen und den eigenen Körper erden, zb indem Du an einer Netzverteilerleiste die Erdklemme berührst. Das würde ich machen, bevor ich eine anderes Netzteil bemühen würde. Ich habe mehrere Computer, die über 15 Jahre alt sind. Also einfach eine gemittelte Abschreibungszeit zum Anlass zu nehmen, Sachen rauszuschmeissen, wenn sie sonst noch ausreichend sind, finde ich falsch. Wenn es das NT nicht wahr, auch ein anderes keine Lösung bietet; es gab 'früher' auch Mainboards, deren Elektrolytkondensatoren den Geist aufgaben, und damit nach und nach das Board. Das wäre dan ein Anlass, nach zu rüsten.
tahelia
cb-500.de User
 
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Chickenmarkus » 28.05.2019, 10:14

Grim Reaper » 27.05.2019, 16:06 hat geschrieben:Für Windows gibt's Programme wie z.B. OCCT, dass einen Stresstest im System verursacht. Gibt's für solche Fälle kein entsprechendes Linux-Programm?

Let me Google that for you: :fuckoff:
Zuletzt geändert von Chickenmarkus am 28.05.2019, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Hausboot73 » 28.05.2019, 10:46

Moin!

Gibts das auch für Linux Livesystems mit GUI?
Finde Kommandozeilen so 80er...

MfG
Hausboot73
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Palomino » 29.05.2019, 07:32

Ja gut, wenn es ein Stresstest sein soll, würde ich zur Ultimate Boot CD greifen. Da ist alles drauf was man braucht um Hardware zu stressen bzw zu prüfen. Und wenn der Bildschirm ausgeht sieht man das da auch.
Keine ultraschicke GUI mit Klickibunti, aber immerhin bewegt sich schon was. ;-)

Also eher so 90er würde ich sagen :mrgreen:
Palomino
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Hausboot73 » 29.05.2019, 09:49

Moin!

Stimmt, kenne ich, nur nicht auf USB Stick.
Mal wieder testen, hat sich bestimmt weiterentwickelt ;)

MfG
Hausboot73
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Grim Reaper » 29.05.2019, 20:28

Chickenmarkus » 28.05.2019, 10:14 hat geschrieben:Let me Google that for you:

:kiss:

So, das neue Netzteil habe ich nun getestet: Daran lag's auch nicht... Bei der Gelegenheithabe ich auch gleich noch ein neues Stromkabel und eine andere Steckdose (diesmal ohne Mehrfaststecker) ausprobiert - ebenfalls negativ...

An Hardware-Komponenten bleiben also nur die GraKa und das Mainboard, die ungetestet sind. Die GraKa kann ich ausschließen, da der Fehler auch mit der Onboard-Karte auftritt.

Software-seitig kann ich bislang nur sagen dass er Fehler über mehrere Win7-Updates und diverse Nforce-Updates konstant bestehen blieb.

Nächster Test dann am WE unter Linux.
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon renegat » 30.05.2019, 13:38

Hallo erstmal;

Wenn es um einen Stresstest der Grafik unter Linux geht:
https://assets.unigine.com/d/Unigine_Heaven-4.0.run

Runterladen, ausführbar machen (Rechtsklick im Dateimanager auf die Datei -> Eigenschaften -> Berechtigungen -> Ausführbar machen), ausführen und das dann installierte Programm starten.

Lässt sich auch auf ein Live-Ubuntu installieren - ist halt nur nicht permanent.

Allgemeiner Stress-Test unter Linux: mprime (das Pendant zu prime95 unter Win)
Einfach folgende Befehlszeile in die Konsole kopieren:

Code: Alles auswählen
mkdir mprime && cd mprime && wget http://www.mersenne.org/ftp_root/gimps/p95v298b3.linux64.tar.gz && tar -xvf p95v2* && ./mprime -t


Die folgenden Abfragen alle mit 'Y' bestätigen und laufen lassen.

Eventuell auch noch interessant um den Prozessor zu testen (nur unter Windows):

https://www.intel.de/content/www/de/de/support/articles/000005567/processors.html

Zum Testen des Arbeitsspeichers:

https://www.memtest86.com/

Nicht das freie memtest86+ verwenden! Das kann mit DDR4 noch nicht umgehen.

Hier muss dann ein bootfähiges Medium erstellt werden (z.B. mit RUFUS unter Win) und davon gebootet werden.
Mindestens zwei Durchläufe testen - der Erste ist nur oberflächlich, der Zweite dauert dann auch wesentlich länger.

Nach dem bisher geschriebenen würde ich bei dir auf einen Fehler des Mainboards tippen - eventuell ein Spannungswandler = Voltage Regulator Modules (VRMs) defekt. Passiert wohl öfters bei der Verwendung von Tower-Kühlern auf der CPU, weil diese VRMs dann nicht mehr im Luftstrom liegen und überhitzen.
Das führt dann zu solchen Spannungseinbrüchen die den Monitor schwarz werden lassen - und vielen anderen unspezifischen Problemen.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein beschädigter CPU-Sockel: Diese sind extrem empfindlich. Wenn da einer dieser Pins nicht richtig Kontakt hat kann das auch zu allerlei seltsamen Effekten führen. Auch hier sind wieder Kühler aus dem Zubehörmarkt bekannt dafür durch zu großen Anpressdruck Schäden verursachen zu können.

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/Skylakegate-Kuehler-zerstoeren-Sockel-1151-CPUs-1179237/

Mainboards dieser Art (Sockel 1151 für Skylake/Kaby Lake) bekommst du bei e-bäh neu/generalüberholt für ca. 20,-€ hinterhergeworfen, z.B.:
https://www.ebay.de/itm/Generaluberholt-ASUS-PRIME-B250M-PLUS-Intel-1151-M-ATX-D4-214562-4/392304147574

Grüße;
Gerd
renegat
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Hausboot73 » 31.05.2019, 06:38

Moin!

Grim Reaper » 29.05.2019, 20:28 hat geschrieben:So, das neue Netzteil habe ich nun getestet: Daran lag's auch nicht... Bei der Gelegenheithabe ich auch gleich noch ein neues Stromkabel und eine andere Steckdose (diesmal ohne Mehrfaststecker) ausprobiert - ebenfalls negativ...


Schade, das war mein Verdacht.

An Hardware-Komponenten bleiben also nur die GraKa und das Mainboard, die ungetestet sind. Die GraKa kann ich ausschließen, da der Fehler auch mit der Onboard-Karte auftritt.


Tippe auch aufs Mainboard, das wird kein SW-Problem sein :blink:

MfG
Hausboot73
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Zaziki » 31.05.2019, 08:05

trat es mit beiden - Intel i7 7700K (vorher i5 7600K) CPUs auf?

Solltest du ein LAN Kabel verwenden, mal abziehen - hier kann man schöne Potentialprobleme abbekommen.
Zuletzt geändert von Zaziki am 31.05.2019, 08:05, insgesamt 1-mal geändert.
Zaziki
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Monitor wird kurz schwarz

Beitragvon Hausboot73 » 15.06.2019, 06:42

Moin!
Grim Reaper » 29.05.2019, 20:28
Nächster Test dann am WE unter Linux.


Was ist aus dem Test geworden?
IMHO hat das Maimboard Probleme, wenn es am Netzteil und Kabel nicht lag.

MfG
Zuletzt geändert von Hausboot73 am 15.06.2019, 06:42, insgesamt 2-mal geändert.
Hausboot73
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu Computer & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste