Sturmtief "Sabine"

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

Sturmtief "Sabine"

Beitragvon TW » 09.02.2020, 13:44

Hallo,

in Erwartung des Sturmtiefs Sabine habe ich gerade alles aus dem Vorgarten und Garten geholt was sich selbständig machen könnte.
Hoffe, dass alles glimpflich ablaufen wird.

Gruß
TW


https://de.wikipedia.org/wiki/Orkan_Kyrill

Das war schon heftig. In Düsseldorf habe ich schreiende Menschen gesehen, die sich Halt suchend an die Pfosten von Verkehrsschildern u.a. klammerten.
Der Zugverkehr wurde eingestellt und ich kam nicht mehr nach Erkelenz. Die Taxis waren umlagert, umkämpft, die Hotels belegt und ich habe noch gerade einen Bus nach Langenfeld zu meinen Eltern bekommen.
Und bis die Aufräumarbeiten wirklich abgeschlossen waren, hat auch sehr viel Zeit in Anspruch genommen.
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon Flyingbrick » 09.02.2020, 17:09

Oh...dann fahre ich noch mal eine Runde Motorrad, bis es hier los geht!

Posting automatisch zusammengeführt: So 09.Feb, 2020

Update: war ganz lustig, zwar frischer Wind, aber noch nichts Wildes. Die kleine Hornet durfte mal wieder raus, die macht auch viel Spaß. CB500-Gewicht/Sitzposition mit viel Fahrwerk, dicken Reifen und 95 PS :mrgreen:
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 09.02.2020, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon MagdaCB500S » 09.02.2020, 18:22

Bei uns in Herford pustet jetzt ganz ordentlich... Und ich konnte deswegen heute leider kein Motorrad fahren :heul:
MagdaCB500S
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon TW » 11.02.2020, 12:09

Hallo,

im Dorf hat es die Kirche erwischt, die eine Reihe von Dachziegeln eingebüßt hat.

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon Flyingbrick » 11.02.2020, 13:10

Was mich fasziniert:
Alle Wettererscheinungen, die ich seit nunmehr 55 Jahren kenne -dazu gehören sehr, sehr viele Stürme, schneelose Winter, gewaltige Niederschläge- sind dieses Jahr untrügliches Zeichen eines unmittelbar bevorstehenden Weltuntergangs, Thema Nummer eins bis zehn in allen Medien und unabwendbare Folge allerschlimmsten menschlichen Handelns. Dem Internet sei Dank, endlich schließt sich die Welt den Endzeitphantasien der Zeugen Jehovas an und wird depressiv.
So, und ich fahre jetzt an einem windigen Tag zur Arbeit, wie ich es schon immer an windigen Tagen tat. Und ich werde unterwegs nicht den Katastrophenschutz anrufen, das Radio eingeschaltet lassen oder mich mit Konserven für zwei Jahre im Klimaschutzbunker eindecken.
:mrgreen:
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon Pere » 11.02.2020, 13:30

Flyingbrick » 11.02.2020, 13:10 hat geschrieben:Was mich fasziniert:
Alle Wettererscheinungen, die ich seit nunmehr 55 Jahren kenne -dazu gehören sehr, sehr viele Stürme, schneelose Winter, gewaltige Niederschläge- sind dieses Jahr untrügliches Zeichen eines unmittelbar bevorstehenden Weltuntergangs, Thema Nummer eins bis zehn in allen Medien und unabwendbare Folge allerschlimmsten menschlichen Handelns. Dem Internet sei Dank, endlich schließt sich die Welt den Endzeitphantasien der Zeugen Jehovas an und wird depressiv.
So, und ich fahre jetzt an einem windigen Tag zur Arbeit, wie ich es schon immer an windigen Tagen tat. Und ich werde unterwegs nicht den Katastrophenschutz anrufen, das Radio eingeschaltet lassen oder mich mit Konserven für zwei Jahre im Klimaschutzbunker eindecken.
:mrgreen:



Haha, genau! Ich rechne auch stündlich mit der Apokalypse. :huch:
Pere
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon MagdaCB500S » 12.02.2020, 12:01

Hahaha, diese Scenario mit Klimaschutzbunker und Konserven würde sehr gut passen zu Sven, er würde sich freuen endlich seinen "equipment" auszuprobieren :D
Ich bewahre in mir nicht so viel Angst vor Apokalypse, würde lieber ausprobieren ob ich bei dem Wind endlich fliegen lernen kann :P :jippie:
Gut, dass ich nicht so viele Katastrophen-Filme mir angeschaut habe, vielleicht geritte ich sonst in panik :huch:

Grüße
Magda
MagdaCB500S
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon Cyrell Snear » 12.02.2020, 18:07

Ja, auch bei uns hat "Sabine" Spuren hinterlassen. Am Schuppen ist ein Besen umgefallen und auf der Terasse ist eine Gießkanne (Kunstoff) umgekippt. :shock: Ansonsten sind aber alle noch gesund und munter. :mrgreen:
Cyrell Snear
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon Blackshadoo 93 » 13.02.2020, 08:06

Flyingbrick » 11.02.2020, 13:10 hat geschrieben:Was mich fasziniert:
Alle Wettererscheinungen, die ich seit nunmehr 55 Jahren kenne -dazu gehören sehr, sehr viele Stürme, schneelose Winter, gewaltige Niederschläge- sind dieses Jahr untrügliches Zeichen eines unmittelbar bevorstehenden Weltuntergangs, Thema Nummer eins bis zehn in allen Medien und unabwendbare Folge allerschlimmsten menschlichen Handelns. Dem Internet sei Dank, endlich schließt sich die Welt den Endzeitphantasien der Zeugen Jehovas an und wird depressiv.
So, und ich fahre jetzt an einem windigen Tag zur Arbeit, wie ich es schon immer an windigen Tagen tat. Und ich werde unterwegs nicht den Katastrophenschutz anrufen, das Radio eingeschaltet lassen oder mich mit Konserven für zwei Jahre im Klimaschutzbunker eindecken.
:mrgreen:

Sehe ich prinzipiell genau so, wobei es auch das andere extrem gibt.

Man denkt ja immer es trifft nur die anderen.
Vor.... 6 Jahren glaube ich :kratz: als dieser Orkan im Juni / Juli über Deutschland ging sind in einer Gartenhütte in D.dorf drei Leute gestorben, es waren bekannte bei uns aus der Nachbarbruderschaft im Ort.

Die Welt geht bei einem Sturm nicht unter, darauf mehrmals Aufmerksam zu machen finde ich bei so einer Stärke jedoch richtig.
Blackshadoo 93
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon MagdaCB500S » 13.02.2020, 10:37

Ich sage nur, warnen: ja! Panik verbreiten: nein! Sonst haben wir tatsächlich Scenario aus den Apokalypsen-Filmen oder...wie aus China mit ihren voll übertriebenen Massnamen rund um Coronavirus...
Übrigens, wusstet ihr, dass Coronavirus hält nicht mehr lange - ist doch "made in China" : :mrgreen:

Liebe Grüße
Magda
MagdaCB500S
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon Flyingbrick » 13.02.2020, 13:43

Neulich in einem Forum, Stichwort "Coronavirus":
"In meinem Bundesland sollen schon drei Leute grippeähnliche Symptome haben!" :huch:

tenor.gif
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon so-what » 14.02.2020, 09:59

Sabine hat mir echt Stress bereitet:
- Holz Schubkarrenweise indoor gebunkert
- Pferde in ihrem ungeliebten Sicherheits- Stall eingekerkert (Tonnen an Mist hinterlassen :-/)
- Vorratsregal mit Konserven *örgs* , Chips und Kaffee vollgestopft
- Auto umständlich woanders geparkt (krieg das Garagentor bei Sturm nicht auf)
- sämtliche Akkus (Dampfe, handy etc. auf Vorrat geladen soweit möglich)
- Bett ins Erdgeschoss verfrachtet aufs Bürosofa, falls das Dach wegfliegt
- Bude aufgeräumt/ gesäubert falls Rettungskräfte nötig (wär mir sonst peinlich gewesen :mrgreen: )

Schadenbilanz: Anhänger stand schief , zwei Mülltüten kamen angeflogen :shock:

Friederike hatte mir innerhalb von 1 Minute (EINE kräftige Boe !) folgendes beschert: sieben Nadelbäume lagen so in meinem Vorgarten aufgetürmt dass die Haustür unerreichbar war,
und schlimmer: ich bin beinahe von einem fallenden Walnussbaum (80 cm Durchmesser :shock: - mal eben so gespalten, ohne dass der Stamm marode war ) erschlagen worden und anschliessend nur mit einer Rolle rückwärts dem panischen Pferd entkommen.
Ausserdem mehrere Bäume auf dem Grundstück geköpft, eine ca. 4 m lange Krone lag mitten im Hinterhof, die war ungefähr 10 m weit geflogen ...
DAS war Weltuntergang, man hörte die Bäume nicht fallen weil der Wind so laut brüllte, wirklich Horror ...
Seitdem bin ich vorsichtig geworden. Sämtliche Nadelbäume habe ich mit HIlfe gefällt, stattdessen sind nur noch Obstbäume gepflanzt und einige Büsche.

Panikmache ist eine üble Sache- aber dass die Stürme kräftiger werden lässt sich nicht verleugnen. Fies, dass man nie weiss WO es heftig ist und wo nur ein kleiner Sturm ...
Kyrill hatte hier in ca 1 km Entfernung einen ganzen Wald zerlegt, während im Dorf noch nicht mal Müllsäcke flogen.

Ich verlasse mich ausschliesslich auf den DWD, diese ganzen anderen WetterExperten im Netz haben eh die selben Daten und stricken daraus jede Woche ein Horror- Szenario.
so-what
cb-500.de User
 
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon Presi » 14.02.2020, 13:34

Information wird ja immerzu missverstanden.
So passiert das auch mit den Warnmeldungen, hier auch vom DWD, die heute jeder Depp mit ner App bekommt: Wir hatten fast überall in Deutschland die zweithöchste Warnstufe, nur auf den Gipfeln von Schwarzwald, Eifel, Bayerischem Wald oder natürlich auf dem Brocken die höchste.
Das ist an sich schonmal nicht so arg kritisch. Rot ist eben nicht lila, um in den Warnfarben des DWD zu sprechen.

Und Warnung heißt aber eben nicht, dass ein Sturm überall gleich (verheerend) auftritt, sondern hier und da so auftreten könnte. Speziell wenn nicht wie bei einem lokalen Sommergewitter kleine Gebiete rot gefärbt werden, sonder deutschlandweit flächendeckend. Es ist nie überall gleich schlimm!

Wer anschließend feststellt, dass viel Wind um nichts gemacht wurde, weil es lokal gar nicht so stürmisch war, kann doch froh sein!
Kritisieren würde ich aber manche Maßnahmen im Zuge von Sabine wie Schulausfälle oder auch kein Fernbahnbetrieb bspw. sogar im Osten der Republik, so es gar nicht so sabinig war.

Ich selbst habe aber die Stühle und den Tisch auf dem Balkon zusammengeklappt und hingelegt, die Topfpflanzen mit Getränkekisten gesichert und die CB auf der Straße mit Zweigen als Unterlegkeile zusätzlich gesichert (steht gerade bergab auf dem Seitenständer). Das Auto steht eh unter freiem Himmel, da fällt kein Ast drauf.
Zuletzt geändert von Presi am 14.02.2020, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sturmtief "Sabine"

Beitragvon nimess » 18.02.2020, 23:59

Schaut mal bei www.google.de was Sabine & Viktoria angerichtet haben.
nimess
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron