Weniger Leistung mit Leovince

Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 20.06.2020, 19:35

Hi! Hab seit ein paar Tagen den Leo mit dem offenen 35mm dB Killer montiert und muss leider sagen das die
CB damit spürbar schlechter beschleunigt. Vorher hatte ich einen Mivv Storm mit Eigenbau 29 mm DB. Damit
Lief sie verdammt gut für ne 500er vorallem im unteren Drehzahlbereich beim schlagartigen Gas aufreißen. Jetzt mit dem Leo fühlt sie sich spürbar schwächer an. Was mir auch komisch vorkommt ist, dass sie schon immer relativ wenig „blubbert“ also dieses bollern wenn man von höheren Drehzahlen vom Gas geht. Denke spricht alles für eine zu magere Abstimmung. Durch den größeren Auslass verursacht. Düsen sind die Originalen verbaut. Am vergaser wurde nie etwas geändert also 58 PS.
Was würdet ihr mir empfehlen ?
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Maybach » 20.06.2020, 21:30

Es ist ja schon so, dass sich die japanischen Ingenieure vor rund 20 Jahren was bei dem Setup gedacht haben, das sie da verbaut haben. Und es ist eine recht alte Weisheit, dass für den Dauerbetrieb in aller Regel die originalen Abstimmungen am besten sind für Leistung, Verbrauch und möglichst wenig Krawall. Da gibt es reichlich Leistungsprüfstandsergebnisse, z. B. für die XS 650 und die TT600 von Yamaha.
Nur wenige Zubehörtöpfe bringen das auch - auch wenn sie häufig leichter sind, was aber wieder zu höherer Geräuschemission führt.

Und wenn Du schreibst, dass Du den dBEater ausgebaut hast (so zumindest habe ich das verstanden), dann ist natürlich auch das erprobte "Drucksystem" für diesen Auspuff perdu. und das braucht es nicht nur für Zweitakter, sondern eben auch für Viertakter.
So wird das nur lauter, aber nicht leistungseffizient. Aber wenn das hinreichend viele machen, dann braucht man das sowieso nicht mehr, weil dann die Streckensperrungen nur noch zunehmen werden.

Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon gumic » 20.06.2020, 21:49

Mit dem originalen DB Eater, dem legalen. läuft sie nicht schlechter.
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 20.06.2020, 22:05

Nein ich habe den DB Killer nicht entfernt. Beim Leovince gibt es zwei verschiedene Versionen die an den CB‘s verbaut wurden. Welche mit DB Killer Nummer 31 und Typ 1. Der Typ 1 ist leiser und erzeugt mehr Rückstau. Der Typ 31 ist hinten offen und hat einen Innendurchmesser von 35mm. Die Leo’s mit dem Typ 31 erkennt man auch am Endstück welches etwas anders geformt ist am Übergang zur Schweißnaht. Mit meinem Storm Auspuff und 29 mm DB Killer Auslass lief die CB perfekt. Topspeed wie beim Originalen und im unteren Drehzahlbereich mehr Saft. Habe den Storm noch im Keller würde aber gerne den Leo drauf lassen da der Klang nochmal etwas tiefer ist allerdings nur wenn ich die gleiche Leistung wie beim Storm Auspuff hin bekomme. Vielleicht würde hier schon eine größere HD reichen ? Hat hier jemand Erfahrungen sammeln können beim Abstimmen vom Vergaser wenn der Leovince mit dem DB Killer Nr. 31 montiert ist?
Zuletzt geändert von Tomek88 am 20.06.2020, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon WobbleGod » 20.06.2020, 22:08

Wenn sie nicht mehr ballert läuft sie aber fetter. Das knallen und blubbern kommt wenn sie mager läuft soweit ich weiß.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon gumic » 20.06.2020, 22:12

Nimm den mit dem Rückstau, das ist wichtig.
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon The Rob » 21.06.2020, 11:33

Ich hatte an meiner CB einen IXIL Conical Shorty (oder so), der kam auch mit zwei DB-Eatern.
Ein kleiner, mit dem der Motor gut lief.
Und ein großer, der so tat als wäre er der korrekte DB-Eater, aber deutlich lauter war.
Ersterer war der legale, der zweite war als Zusatz für Leute gedacht, die es lauter haben wollen, mit der Chance dass man durchkommt. (Ohne DB-Eater war der Pott schmerzhaft laut)
The Rob
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 21.06.2020, 11:56

Beim Leovince gibt es nicht nur zwei verschiedene DB Killer sonder zwei verschiedene Endschalldämpfer.
Der DB Killer Nummer 31 ist relativ kurz hat einen Innendurchmesser von 35 und ist hinten offen. Dieser Leo mit
dem DB Killer hat auch einen optisch leicht anderen Auslass. Beim Leo mit dem DB Killer Typ 1 ist ein Killer verbaut
der sehr lang ist und hinten geschlossen. Bei diesem Killer ist der Leovince innen an gewissen Punkten etwas
verengt damit sich der DB Killer dort abstützen kann. Gefühlt hat dieser Leovince mehr Rückstau und ist auch leiser.
Für den Leivince mit dem DB Killer Typ 31 gibt es noch einen DB Killer Typ 31F welcher hinten auch geschlossen ist allerdings 12 Bohrungen an den Seiten hat. Denke der sollte auch mehr Rückstau erzeugen.
Wäre hat interessant zu wissen ob man durch Änderungen am Vergaser dem Fehlenden Rückstau wieder „gut“ machen könnte.
Zuletzt geändert von Tomek88 am 21.06.2020, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon WobbleGod » 21.06.2020, 12:01

Darüber kannst du im Forum einiges lesen. Mehr Sprit durch andere Düsen, mehr Luft durch Luftfilter und leichte Modifikationen. Meine CB läuft mit dem Leo super, auch mit viel Durchzug im Auspuff.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 21.06.2020, 16:20

Bin heute nochmal eine längere Runde gefahren. Bis 6000 Umdrehungen kommt sie mir schwächer vor als mit dem anderen Auspuff mit kleinerem Durchlass.
Vorallem wenn man bei 4000 schlagartig Gas gibt ist die Beschleunigung schwächer aber vom Gefühl linearer.
Allerdings läuft sie jetzt ab 6000 bis 10000 besser. Sie dreht freier in den hohen Drehzahlen. Bin dann mal auf die Bahn gefahren um das genauer zu testen. Und tatsächlich. Mit dem anderen Auspuff fuhr sie zwischen 180-190 jetzt mit dem Leo laut Tacho Strich 200. Kann mir das einer erklären?
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Chickenmarkus » 22.06.2020, 13:22

WobbleGod » 20.06.2020, 22:08 hat geschrieben:Wenn sie nicht mehr ballert läuft sie aber fetter. Das knallen und blubbern kommt wenn sie mager läuft soweit ich weiß.

Jap, das würde ich auch meinen. Meine läuft erwiesenermaßen sehr mager und bollert (bedauerlicherweise) sehr stark.

Übrigens habe ich ebenfalls den dB-Eater Type 31. Damit fahre ich sehr, sehr gut. ;)
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 22.06.2020, 16:29

Chickenmarkus » 22.06.2020, 13:22 hat geschrieben:
WobbleGod » 20.06.2020, 22:08 hat geschrieben:Wenn sie nicht mehr ballert läuft sie aber fetter. Das knallen und blubbern kommt wenn sie mager läuft soweit ich weiß.

Jap, das würde ich auch meinen. Meine läuft erwiesenermaßen sehr mager und bollert (bedauerlicherweise) sehr stark.

Übrigens habe ich ebenfalls den dB-Eater Type 31. Damit fahre ich sehr, sehr gut. ;)


Meine CB läuft auch gut mit dem Leo. Wüsste ich nicht durch den anderen Auspuff, dass die kleine bei niedrigen Drehzahlen nochmal spürbar mehr Druck haben kann wäre ich auch sehr zufrieden so wie es jetzt ist. Kein Ruckeln, saubere Gas Annahme und eine sehr hohe Endgeschwindigkeit.
Einzig das Drehmoment bei Umdrehungen unter 6000 kommt mir schwächer vor und das mag ich so sehr an dem Twin. Das bollern wenn man vom Gas geht ist eigentlich auch kein wirklicher Hinweis dafür ob sie fett oder mager läuft jedenfalls nicht beim beschleunigen. Hat mehr was mit dem Leerlaufgemisch zu tuen.
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon WobbleGod » 23.06.2020, 10:51

Naja, ich weiß nicht wie es bei der CB speziell ist, aber die Leerlaufdüsen machen das Gemisch für mindestens die Hälfte des Drehzahlbandes. Die Hauptdüsen kommen erst im oberen Drehzahlbereich zum Einsatz.
Zuletzt geändert von WobbleGod am 23.06.2020, 10:51, insgesamt 2-mal geändert.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 23.06.2020, 11:09

Laut TÜV hat meine CB einen Co Wert von 2,5. Also auf keinen Fall zu mager.
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon chaosracer » 23.06.2020, 19:08

WobbleGod » 23.06.2020, 10:51 hat geschrieben:Naja, ich weiß nicht wie es bei der CB speziell ist, aber die Leerlaufdüsen machen das Gemisch für mindestens die Hälfte des Drehzahlbandes. Die Hauptdüsen kommen erst im oberen Drehzahlbereich zum Einsatz.

:up:


Tomek88 » 21.06.2020, 16:20 hat geschrieben:Bin heute nochmal eine längere Runde gefahren. Bis 6000 Umdrehungen kommt sie mir schwächer vor als mit dem anderen Auspuff mit kleinerem Durchlass.
Vorallem wenn man bei 4000 schlagartig Gas gibt ist die Beschleunigung schwächer aber vom Gefühl linearer.
Allerdings läuft sie jetzt ab 6000 bis 10000 besser. Sie dreht freier in den hohen Drehzahlen. Bin dann mal auf die Bahn gefahren um das genauer zu testen. Und tatsächlich. Mit dem anderen Auspuff fuhr sie zwischen 180-190 jetzt mit dem Leo laut Tacho Strich 200. Kann mir das einer erklären?


Dann hatte sie mit dem anderen weniger Leistung. Der Leo ist ähnlich wie der Originale, also gut, was die Leistungsentfaltung angeht. Tatsächlich hatte ich damals auch ein verändertes Drehmoment festgestellt, so wie Du jetzt.
Tomek88 » 23.06.2020, 11:09 hat geschrieben:Laut TÜV hat meine CB einen Co Wert von 2,5. Also auf keinen Fall zu mager.

Deswegen läuft die auch ordentlich. Gut so.

Ich hätte jetzt aber auch mal eine Frage zu diesen verschiedenen Leos. Woran erkennt man denn, welchen der Beiden man hat?
Zuletzt geändert von chaosracer am 23.06.2020, 19:08, insgesamt 3-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 23.06.2020, 19:50

Anhand vom DB Killer kannst du schnell sehen welchen Leo du hast. Leo Nr.1 hat einen langen geschlossenen Killer und einen etwas anderen Edelstahl Auslass als Leo Nr.2. Der DB Killer vom Leo Nr.2 ist Innen 35 mm im Durchmesser und hinten offen. Dieser würde in den Leo Nr.1 nicht rein passen, da der Auslass etwas anders geformt ist! Guck dir mal bei Google Bilder an. Hab keine Ahnung wie man hier Bilder einfügt sonst würde ich es dir schnell zeigen. Leo Nr. 1 klingt nicht im Ansatz so geil wie Leo Nr.2 jedenfalls in meinen Ohren. Außerdem ist beim Leo Nr.1 das Innere Siebrohr wo die Dämmung drum rum etwas verengt damit der Lange DB Killer gestützt wird. Wem Leo Nr.2 zu laut ist der kann sich online einen Upgrade DB Killer kaufen mit der Nr.31F dieser ist hinten ebenfalls geschlossen und hat mehrere Löcher drum herum. Ich werde meinen jetzt so lassen. Der Sound ist auf jeden Fall echt klasse. Nicht zu laut und schön tief.
Zuletzt geändert von Tomek88 am 23.06.2020, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Hondareiter » 24.06.2020, 01:39

Also Jungs Ihr baut einen Sportauspuff an eine CB 500 und alles andere wie Luftfilterkasten, Düsen,
Düsenstock,Düsennadeln bleibt im absoluten original Zustand.
Tja das ist das gleiche,als wenn ich eine Rennkurbelwelle mit anderen Steuerzeiten, in einen sonst absolut originalen Ciao
Motor einbaue und wisst ihr was dann passiert ?
Der Motor dreht Untenrum schlechter und die Endgeschwindigkeit wird auch nicht besser. :kratz:
Aber hauptsache Krach und Sound. :oops:
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 24.06.2020, 05:26

Hondareiter » 24.06.2020, 01:39 hat geschrieben:Also Jungs Ihr baut einen Sportauspuff an eine CB 500 und alles andere wie Luftfilterkasten, Düsen,
Düsenstock,Düsennadeln bleibt im absoluten original Zustand.
Tja das ist das gleiche,als wenn ich eine Rennkurbelwelle mit anderen Steuerzeiten, in einen sonst absolut originalen Ciao
Motor einbaue und wisst ihr was dann passiert ?
Der Motor dreht Untenrum schlechter und die Endgeschwindigkeit wird auch nicht besser. :kratz:
Aber hauptsache Krach und Sound. :oops:


„Hauptsache Krach und Sound“ :jippie: Ich weiß ja nicht wie du „mein Kleiner“ das ganze hier gelesen hast, aber genau
da drum geht es hier. Um die Abstimmung nach Anbau eines anderen Auspuffs. Ich fragte nach Erfahrungswerten mit der CB 500 und montierten Leovince mit DB Killer Typ 31 und der Abstimmung. Krach macht die CB jetzt keinen und das habe ich auch nicht nötig. Sie klingt jetzt in meinen Ohren angenehm und immernoch viel viel leiser als viele andere Bikes die da so rum fahren! Und zum Thema Endgeschwindigkeit 200 laut Tacho lief meine CB noch nie vorher selbst nicht mit Originalen Auspuff. Jetzt tut sie es sogar ohne nachträglich geänderter Abstimmung.
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Hondareiter » 24.06.2020, 09:59

Guten Morgen Thomas
Ich bin doppelt so alt wie Du und erwarte ein wenig Respekt bei der Ansprache,
vor allem in der Öffendlichkeit.
Gerne kann jeder Christian oder Hondareiter zu mir sagen,aber nicht ( mein Kleiner ).
Wenn Du mehr Gegendruck haben möchtest,dann setze am Auspuffende (Ausgang )
einen drei mm Ring ein und der Motor dreht höher.
Die 2,5% Abgaswerte kommen hoffentlich nicht von einem verstopften Luftfilter,
bei einem gesunden originalen Motor wäre das etwas viel,1,5% wära da in Ordnung.
Bei leicht geänderten Düsen wäre es normal.Die CB darf bis 4,5%
Du kannst 42ger LD und 125 ( 127) mit geschlossenem Luftfilterkasten fahren,bei top eingestelltem Vergaser.
Alles was darüber hinaus geht ( plus Nadeln höher setzung ) muss der Luftfilter bearbeitet werden.
Die genaue Düsengrösse ist bei jedem Auspuff etwas anders und darum muss man es ausprobieren.
Das setzt einen mehrfachen Vergaserausbau vorraus.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Weniger Leistung mit Leovince

Beitragvon Tomek88 » 24.06.2020, 10:22

Hondareiter » 24.06.2020, 09:59 hat geschrieben:Guten Morgen Thomas
Ich bin doppelt so alt wie Du und erwarte ein wenig Respekt bei der Ansprache,
vor allem in der Öffendlichkeit.
Gerne kann jeder Christian oder Hondareiter zu mir sagen,aber nicht ( mein Kleiner ).
Wenn Du mehr Gegendruck haben möchtest,dann setze am Auspuffende (Ausgang )
einen drei mm Ring ein und der Motor dreht höher.
Die 2,5% Abgaswerte kommen hoffentlich nicht von einem verstopften Luftfilter,
bei einem gesunden originalen Motor wäre das etwas viel,1,5% wära da in Ordnung.
Bei leicht geänderten Düsen wäre es normal.Die CB darf bis 4,5%
Du kannst 42ger LD und 125 ( 127) mit geschlossenem Luftfilterkasten fahren,bei top eingestelltem Vergaser.
Alles was darüber hinaus geht ( plus Nadeln höher setzung ) muss der Luftfilter bearbeitet werden.
Die genaue Düsengrösse ist bei jedem Auspuff etwas anders und darum muss man es ausprobieren.
Das setzt einen mehrfachen Vergaserausbau vorraus.


Ebenso einen guten Morgen Christian
„Mein kleiner“ schrieb ich da Sie „Jungs„ geschrieben haben. Denke mit 32 sollte ich auch nicht als Junge bezeichnet werden. Als Junge der es Hauptsache laut haben möchte denn so ist es nicht.
Zum Thema zurück: Meine CB hat einen originalen Luftfilter verbaut der Max. 4000 km in Benutzung ist.
Am vergase selbst wurde nie etwas modifiziert. Düsen sind alle die ab Werk verbaut. Bei der 24.000 km Inspektion welche ich damals noch machen lassen habe wurde der vergaser auf meine bitte hin Ultraschall gereinigt und synchronisiert. Die 2,5 CO wert hatte ich in den letzten Jahren auch immer ungefähr so in dem Bereich laut TÜV. Aktuell hat die Maschine knapp 30.000 km runter. Hab hier noch einen K&N Filter rum liegen den ich einbauen könnte.
Zuletzt geändert von Tomek88 am 24.06.2020, 10:22, insgesamt 2-mal geändert.
Tomek88
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Auspuffanlagen und Krümmer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste